VanMoof Service Hub Munich bleibt langfristig im Werksviertel

25.02.2022
Trifft im Werksviertel genau die Kundschaft, die sie anvisiert: VanMoof.

Vor etwa einem halben Jahr hat der angesagte Urban E-Bike-Direktanbieter VanMoof einen Popup-Store als Service-Hub in dem angesagten neuen Stadtquartier Werksviertel am Ostbahnhof eröffnet. Der läuft so gut, dass der Showroom in der Innenstadt aufgegeben wurde. Nun erklärte ein Mitarbeiter dem RadMarkt auf Anfrage, dass man jetzt langfristig auf dem Gelände der einstigen Pfanni-Werke vor Ort sein wird.

Nachdem die letzten Maschinen zur Produktion von Pfanni Kartoffel-Trockenprodukten 1996 abgeschaltet wurden, entstand auf dem stillgelegten Fabrikgelände unter dem Namen Kunstpark Ost das laut Eigenangaben »größte Clubareal Europas«. Dieses wurde ab 2003 unter dem Namen Kultfabrik weiter betrieben. Seit 2016 entsteht dort – direkt am Münchener Ostbahnhof – das Werksviertel. Um die Geschichte von Kunstpark Ost und Kultfabrik nicht komplett aufzugeben, soll dieses sich weiterhin im Aufbau befindende Stadtquartier weiterhin »jede Menge Raum für Kreativität, Musik, Kunst, soziales Engagement, Sport, Unterhaltung, Essen, Trinken und Tanzen sowie noch mehr Platz für neue Ideen und nachhaltige Zukunftsprojekte« bieten.
Grund genug für den niederländischen Direktanbieter VanMoof, in der Mitte dieses angesagten Viertels mit einem Popup-Store anzutreten. Aufgrund der guten Lage und der damit verbundenen hohen Kundenfrequenz hat man sich nun entschlossen, diesen Store weiterhin unter dem Namen VanMoof Service Hub Munich zu halten. Dieser ist von Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und am Samstag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
Ganz VanMoof-Style: Buchungen für Reparatur oder Check-up sowie Testride können über diesen Link festgezurrt werden. Apropos VanMoof-Webseite: dort wird auch eine Preiserhöhung von jeweils 150 Euro kommuniziert. Die tritt ab 8.März in Kraft.

Text/Fotos: Jo Beckendorff
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten