Vaude ehrte Jubilare auf seiner Online-Weihnachtsfeier 2021

24.12.2021
Stößt mit ihren langjährigen Mitarbeitern auf deren Jubilare an: Vaude-Geschäftsführerin Antje von Dewitz.

Same procedure as every year – und doch irgendwie anders: Bergsport-Anbieter Vaude Sport GmbH & Co. KG nutzte seine traditionelle Weihnachtsfeier dazu, seine Jubilare zu ehren – diesmal allerdings leider wieder wie im Vorjahr auch Corona-bedingt online.

Gemeinsam feiern, anstoßen, sich beglückwünschen und umarmen – all das fand auch in diesem Jahr bei Vaude schweren Herzens wieder digital statt. Noch vor einigen Monaten hatte man gehofft, endlich wieder gemeinsam in der Obereisenbacher Mehrzweckhalle feiern zu können. Angesichts steigender Corona-Zahlen wurde dann als Alternative ein Weihnachtsfeuer im Freien organisiert - bis schließlich auch dieser Plan verworfen werden musste. So wurde in kürzester Zeit eine firmenweite Online-Feier für die über 550 Mitarbeiter auf die Beine gestellt.
Auf der diesjährigen Online-Feier wurden 43 Jubilare geehrt. Fünf davon – namentlich Christine Gottwald Erwin Gutensohn, Frank Heilig, Gabi Lambert und Helmut Struppek - halten dem Unternehmen schon 30 Jahre die Treue. »Vaude ist stolz darauf, so viele Mitarbeiter*innen zu ehren und fühlt sich in seiner Unternehmenskultur bestärkt, die auf Vertrauen und einem guten Miteinander basiert. Dafür spricht auch die niedrige Fluktuationsquote von rund 4 Prozent«, heißt es dazu aus der Firmenzentrale in Tettnang-Obereisenbach.
Trotz digitaler Feier war die Verbundenheit und der Zusammenhalt des Unternehmens-Team zu spüren. Bewegend war auch der Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr. Nicht zu vergessen der Ausblick auf 2022, das mit einem großartigen Meilenstein beginnt: dann ist Vaude nämlich eigenen Angaben zufolge weltweit mit allen Produkten klimaneutral.

Text: Jo Beckendorff/Vaude, Foto: Vaude
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten