Velo Berlin 2021 wird ins nächste Jahr verschoben

24.06.2021
Findet 2021 nicht statt: Velo Berlin.

Auch wenn die Fahrradmesse Velo Berlin 2021 schon auf den Ausweichtermin 2. bis 3. Oktober verschoben wurde gab Mitorganisator Messe Friedrichshafen gestern (23. Juni) bekannt, diese Veranstaltung in diesem Jahr doch nicht durchzuführen. Dies habe man gemeinsam mit der Berliner Organisations- und Durchführungsagentur Velokonzept beschlossen. Eurobike-Macher Messe Friedrichshafen will sich jetzt eigenen Angaben zufolge in diesem Jahr voll und ganz auf die Durchführung der Eurobico (24. bis 26. Juli) in Frankfurt am Main sowie der Eurobike (1. bis 4. September) am Bodensee konzentrieren.

Den Entschluss, die Velo Berlin auch zum Ausweichtermin im Herbst nicht stattfinden zu lassen, wird mit den weiterhin bestehenden Pandemie-Unsicherheiten in Zusammenhang mit den entsprechenden Auswirkungen auf Großveranstaltungen sowie dem speziellen Umstand aktuell klammer Warenverfügbarkeiten als auch personellen Ressourcen-Engpässen seitens der Industrie und des Handels gefasst.
»Einerseits ist die Absage natürlich sehr bedauerlich, andererseits und ganz nüchtern betrachtet, sicherlich eine gut nachvollziehbare Entscheidung aufgrund der aktuellen Umstände«, erklärt Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger, »gleichzeitig haben wir damit die Chance, unseren vollen Fokus und alle Ressourcen auf die erfolgreiche Durchführung der Eurobico-Premiere und die Eurobike zu legen.«
Für die Velo Berlin 2022 arbeite man bereits gemeinsam an einer Terminabstimmung für das kommende Frühjahr.
Allen für die Velo Berlin angemeldeten bzw. interessierten Ausstellern bieten die Organisatoren eine Teilnahme an einer der von ihr und/oder Velokonzept organisierten Fahrradmesse-Formate im Sommer/Herbst 2021 an.
Weitere Informationen sowohl unter www.veloberlin.com als auch www.eurobike.com.

Text: Jo Beckendorff/Messe Friedrichshafen, Fotos: 1x Velo Berlin/Sebastian Hofer, 1x Velo Berlin/Stefan Hähnel

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten