Velo Berlin: Neue Energie an Bord

04.04.2018
Velo Berlin

Mit dem Berliner Energie-Dienstleister Gaswerke AG (GASAG) - eigenen Angaben zufolge das größte ursprünglich kommunale Gasversorgungsunternehmen Westeuropas und zudem erster Klimaschutzpartner Berlins – hat die Publikumsmesse Velo Berlin einen weiteren starken Vor-Ort-Partner für sich gewinnen können.

Mit GASAG unterstützt ein Berliner Traditionsunternehmen das größte Fahrradfestival der Hauptstadt - und bringt auch gleich den passenden Velostrom mit. Die diesjährige Velo Berlin öffnet wiederum vom 14. bis 15. April ihre Pforten – und zwar mit über 350 Ausstellern und Marken auf dem altehrwürdigen Flughafen Tempelhof.
Zur Partnerschaft mit Berlins größtem Fahrrad-Festival meint GASAG-Bereichsleiter Vertrieb Martin Ridder: »Die Velo Berlin ist ein ‚must see’ für die Fahrrad-Community, auf die wir uns sehr freuen. Unser Engagement für den Sport in Berlin insgesamt, den Radsport und die Nachwuchsförderung ist uns sehr wichtig. Daher werden wir natürlich das ‚must have’ zur Velo Berlin mitbringen, unseren GASAG-Velostrom, das erste Stromprodukt für die Fahrrad-Community. Sparen, Vorteile sichern und Gutes tun – mehr geht nicht.« Mehr Info zu GASAG-Velostrom unter www.gasag.de/velostrom.
Mit Blick auf die Velo Berlin 2018 und Partner GASAG sagt Robert Burkhardt von Ausrichter Velokonzept: »Es wird eine großartige Veranstaltung, die starke Partner braucht. Deswegen freuen wir uns umso mehr, mit der GASAG das erste Energieunternehmen gefunden zu haben, das die Premiere der Velo Berlin auf dem Flughafen Tempelhof mit ihrem Engagement unterstützt.« Mehr Info zur Velo Berlin unter www.Veloberlin.com.

Text: Jo Beckendorff/Velokonzept, Fotos: Velokonzept

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten