Vertrieb für Hercules und Wanderer neu strukturiert

22.07.2014
Bernard Meyer

Nachdem die Übernahme von Hercules durch die Kölner Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG) abgeschlossen ist, wurde der Vertrieb neu geordnet. Das Vertriebsbüro in Cloppenburg mit inzwischen acht Mitarbeitern leitet Bernard Meyer, der in dieser Position zuvor für Derby Cycle tätig war...

Unterstützt wird er von zwei langjährigen beruflichen Weggefährten: Michael Honkomp hat den Aufbau des Exportgeschäfts übernommen, Thomas Henke die kaufmännische Leitung des Innendienstes. Zum Team in Cloppenburg gehören außerdem vier Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst und eine Debitorenbuchhalterin. Außer für Hercules ist das Team für den Vertrieb der Marke Wanderer zuständig, die vor gut einem Jahr von Zwei plus zwei übernommen wurde.
Im Bereich Kundendienst arbeiten die Fahrradexperten Sascha Strelau und Rene Kreuzberg. Im Außendienst gibt es seit Juli 2014 mehrere neue Mitarbeiter. Olaf Marquardt bereist den Osten Deutschlands und ersetzt Frank Wroblewski. Marquardt war bereits bis 2010 für Hercules in den östlichen Bundesländern unterwegs. Thomas Otto kommt als Nachfolger von Oliver Linke und ist für die Postleitzahlengebiete 8 sowie 70 bis 73, 78 und 93 bis 94 zuständig. Christian Herbert heißt der neue Mann in den Postleitzahlengebieten 07 bis 08, 36 sowie 9 (außer 93 bis 94). Er ersetzt Detlef Schminder, der innerhalb des Unternehmens eine neue Aufgabe übernimmt.
Den Hercules-Händlern bereits bekannt im Außendienst sind Michael Ramm im Norden, Wolfgang Adscheid im Westen und Ralf Summ im Südwesten des Landes.

Blick zurück nach vorn

Mit Blick auf die ersten Monate nach der Übernahme von Hercules ist Bernard Meyer durchaus selbstkritisch: »Die Übernahme eines Unternehmens wie Hercules geht selten reibungslos über die Bühne, schon gar nicht in der Aufbauphase und zu Beginn des Frühjahrs. Auch für uns war der Zeitpunkt – in einem für den Handel seit Jahren wieder sehr guten März – sicher ungünstig und hat zwangsläufig zu Anlaufschwierigkeiten geführt.« Meyer weiter: »Ein Gesamtpaket aus neuen und erfahrenen Mitarbeitern, einer in Kürze neu eingesetzten CRM-Software und einem starken Hercules und Wanderer-Programm 2015 ist aber überaus stimmig.«
Die Markenbekanntheit von Hercules liege laut der neuesten Umfrage des ADFC auf Platz eins in Deutschland. »Mit den Produkten von Hercules erhalten somit alle Händler, die mit uns zusammenarbeiten möchten, die Chance, ihren Kunden eine bewährte und zugleich zukunftsorientierte Marke anzubieten«, so Meyer. Hercules und Wanderer sollen demnach auch für Händler außerhalb der ZEG zugänglich sein.
Die 2015er Produkte von Hercules und Wanderer werden auf der diesjährigen Eurobike in Friedrichshafen (Halle A4) sowie auf fünf eigenen Bike Shows in Bremen, Berlin, Nürnberg, Frankfurt und Essen im August und September präsentiert.
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten