Viva Bikes präsentiert stylishe Retro-Leuchte

25.09.2013

Lars Andersen (Bild) fing an Alltagsräder zu designen als er nicht das fand was er gerne in seiner Heimat Kopenhagen fahren würde. Das war im Jahr 2006. Heute ist seine Marke Viva mit ihrem Retro-Chic bekannt. Auf der diesjährigen Messe präsentierte Viva erstmals eine zu seinen “luxuriösen” Retro-Alltagsrädern passende und mit neuester Technologie ausgestattete Retro-Lichtanlage...

Andersen – ein ehemaliges Mitglied der dänischen Radsport-Nationalmannschaft – war auf der Suche nach einer schicken Fahrradleuchte, wurde dabei aber nicht fündig. Also kreierten er und sein Team ein eigenes “designed in Copenhagen”-Lichtset. Die neue LED-Viva-Retroleuchte wird sowohl mit Nabendynamo als auch mit Akku angeboten. Das Gehäuse der Leuchten ist im Chrome-Look, aber aus Plastik (und somit extrem leicht).
Beidessowohl Viva Bikes als auch Viva-Leuchtewaren auf der Eurobike am Stand von Brandenburgische Fahrradgesellschaft (BBF) zu sehen. Hintergrund: BBF vertreibt Viva nicht nur in Deutschland und Österreich, sondern auch in einigen weiteren Nachbarländern wie Polen oder Tschechien.

Text/Foto: Jo Beckendorff

 


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten