Vivax informiert über Gewährleistung und mehr

21.10.2020
Verschoben: der angekündigte Vivax-Abverkauf in Wörgl.

Wie bereits Ende Juli berichtet hat das Geschäft des österreichischen Bikeanbieter Vivax Drive GmbH & Co. KG die Corona-Krise nicht überlebt. Schweren Herzens hatten die geschäftsführenden Gesellschafter Didi Kopp und Monika Schweitzer das Aus ihres Unternehmens, das 2005 unter dem Firmennamen Gruber Antrieb GmbH & Co. KG und seinem unsichtbar im Sattelrohr verbauten E-Motor »Gruber Assist« durchgestartet war, bekannt gegeben. Jetzt meldeten sich die einst vom B2B zum B2C-Geschäft gewechselten Vivax-Macher noch einmal mit einem Newsletter in Sachen Gewährleistung an ihre Kunden. Um für alle Seiten eine ideale und vor allem faire Lösung bieten zu können, will man einen eigenen Weg gehen.

Um alle Gewährleistungen zu aller Zufriedenheit abwickeln zu können, benötigt Vivax eigenen Angaben zufolge ab jetzt noch etwas Vorlaufzeit. Aufträge könnte weiter angenommen werden. Etwaige Reparaturen mit Terminvereinbarung seien leider erst wieder ab 1. Dezember möglich.
»Wir sind zum Entschluss gekommen, dass Gewährleistungen nicht so einfach von einem neuen Betreiber übernommen werden können und es einer Menge Know-how und Erfahrung bedarf, um unseren Kunden hier die maximale Zufriedenheit zu bieten«, heißt es in einem dem RadMarkt vorliegenden Vivax-Newsletter an seine Kunden, »somit wird die Vivax Drive GmbH & Co KG in stark reduzierter Form noch bestehen bleiben, um echte Gewährleistungen - immer mit Original-Rechnung und zu den vereinbarten Geschäftsbedingungen - in der gesetzlichen Laufzeit abzuarbeiten - auch solche, die sich in den letzten Wochen angesammelt haben«.
Services und Reparaturen inner- und außerhalb der Gewährleistung
Services oder Reparaturen außerhalb der Gewährleistungspflicht würden nicht damit abgedeckt. Aber auch hier wollen die Vivax-Macher ihre Kunden nicht im Regen stehen lassen. Sie haben folgende Lösung gefunden: »Für diese Leistungen haben wir in unserem langjährigen Geschäftspartner – die Firma Steinbach Bike in Oberndorf bei Kitzbühel - einen sehr kompetenten Partner gefunden.«
Heißt, dass Vivax-Kunden ab sofort eine Terminvereinbarung für Gewährleistungen über die E-Mail-Adresse [email protected] festzurren können (kein Telefon oder Fax). Der Kontakt für Reparatur-Terminvereinbarungen außerhalb des Gewährleistungs-Zeitraumes und Servicetermine läuft hingegen über Steinbach (E-Mail-Kontakt [email protected]). Wichtig zu wissen: der Start dieser Dienstleistungen ist ab 1. Dezember 2020.
Anzahlungs-Rückerstattungen und Abverkauf
Zudem weist Vivax-Mitgeschäftsführerin Monika Schweitzer darauf hin, dass alle Anzahlungen bereits an Kunden rückerstattet wurden: »Sollte doch noch jemand nicht bedient worden sein, bitten wir um eine Rückmeldung an [email protected]
Den versprochenen Abverkauf am Vivax-Standort Wörgl hat Vivax hingegen auf das Frühjahr 2021 verschoben. Somit will man ein möglichst breites Material-Spektrum anbieten können. Diesbezügliche Infos würden per Newsletter sowie auf der Homepage folgen.
Letztendlich heißt es im besagten Newsletter: »Wir hoffen auf Ihr Verständnis für die turbulenten letzten Wochen und eine reibungslose Abwicklung für die zukünftigen, Euer Vivax-Team.«

Text/Fotos: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten