VSF spricht sich klar für die Eurobike aus

22.09.2021
VSF spricht sich klar für die Eurobike aus.

Nachdem die beiden Messen Eurobike und IAA Mobility im Monat September nach Corona-bedingter »Messepause« erfolgreich durchgeführt werden konnten, meldet sich nun der Verbund Service und Fahrrad e. V. (VSF) zu Wort. Dabei bricht er eine Lanze für die Eurobike.

Eine Kooperation mit dem Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) als Veranstalter und Profiteur der IAA Mobility lehnt der Verband kategorisch ab. Dazu VSF-Geschäftsführer Uwe Wöll: »Das Engagement für eine umfassende Verkehrswende ist tief in der DNA des VSF verankert. Unsere sechs politischen Kernforderungen im Bundestagswahlkampf spiegeln das wider. Wir lehnen es ab, die Mobilität von Morgen einer Plattform der Autolobby (VDA) zu übergeben. Solange der VDA daran arbeitet, den motorisierten Individualverkehr als Fixpunkt der Mobilität von morgen zu erhalten, werden wir uns ausschließlich auf die Zusammenarbeit mit der Eurobike konzentrieren.«
Aus Sicht des VSF ist und bleibt die Eurobike gerade nach dem nächstjährigen Umzug nach Frankfurt die maßgebliche Fahrradmesse »für den Handel und darüber hinaus«. Aufgrund ihres Umzugs vom Bodensee an den Main sowie des von den Eurobike-Organisatoren vorgelegten weiterentwickelten Messekonzepts und mit Blick auf den früheren Termin erwartet der VSF eine deutlichen Bedeutungsgewinn dieser traditionellen Fahrradmesse: »Angebote im Messeprogramm, die sich gezielt an den Fachhandel wenden, sollen für eine hohe Präsenz von Händler*innen in Frankfurt 2022 sorgen und die Eurobike als Leitmesse und Treff der gesamten Branche weiter stärken.«
»Unser Wunsch ist eine zentrale Leitmesse, die den Fachhandel nicht nur über die Aussteller anspricht, sondern ihm mit einem spezifischen Programm zusätzliche Anreize zur Teilnahme bietet«, erklärt Wöll, »die Eurobike ist auf dem besten Weg das umzusetzen. Wenn wir hier unterstützen können, freuen wir uns auf die Kooperation.«
Apropos Kooperation: das klare »Pro-Eurobike«-Signal des Verbandes wird auch durch eine stärkere inhaltliche Einbindung des VSF in die Konzeption und das Programm der Messe unterstrichen: verschiedene durch den VSF konzipierte Schulungen, Workshops und Events sollen die Messe 2022 in Frankfurt flankieren und gezielt den Fachhandel ansprechen.
»Die neuen Impulse, die uns der VSF gerade zur inhaltlichen Arbeit für den Fachhandel gibt, werden die Eurobike noch attraktiver machen. Wir freuen uns auf eine engere inhaltliche Zusammenarbeit und neue Messeangebote für den Handel in Frankfurt!«, erklärt Eurobike-Projektleiter Stefan Reisinger dazu.

Text: Jo Beckendorff/VSF
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten