Winora und XLC: Premiere beim Windsurf-Event auf Sylt

08.10.2019
Winora präsentierte beim Windsurf Weltcup auf Sylt exklusiv den Bereich Bikes und E-Bikes.

Als Hauptpartner beim Mercedes Benz Windsurf Worldcup Sylt (27.09.-06.10) feierten der Fahrradhersteller Winora und die Teilemarke XLC – beide zur Accell Group gehörend - eine Premiere in einem neuen Umfeld.

An einem großen Stand auf dem Eventgelände am Brandenburger Strand stand den Besuchern für die Erkundung der Insel bei geführten Testrides und zum Ausprobieren ein Komplettpaket mit Bikes und E-Bikes, Parts, Accessoires und Bekleidung zur Verfügung. Dabei sollten sie »einen Lifestyle erleben, der nachhaltige Mobilität mit Spaß verbindet«, umschreibt Winora das Ziel der Aktion. Ergänzt wurde das Angebot mit täglichen Gewinnspielen mit Produkten beider Marken. Rund 200.000 Touristen und Einheimische zieht das nach eigenen Angaben weltweit größte Windsurf-Event an.
Geboten wurde zehn Tage Partyprogramm, Beach-Shopping, Bars und Kulinarik. Als klimaneutrales Event sollte ein klares Zeichen für die Umwelt gesetzt werden, bei dem Emissionen durch verschiedene Aktionen, wie die Nutzung von Öko-Strom, vermieden und reduziert werden. Dazu gehörte auch der Verzicht an jeder möglichen Stelle auf Plastik.
»Nach den ersten Gesprächen mit den Veranstaltern waren wir sofort begeistert. Wie auch der Windsurf Worldcup hat Winora eine natürliche Verbindung zum Thema Klimaschutz. Als Marke, die in jeder Familie zuhause ist, möchten wir den Menschen umweltfreundliche und gesunde Mobilitätslösungen bieten, die mit jedem Lebensstil kompatibel sind. Besonders in von Tourismus geprägten Gebieten wie Sylt sehen wir uns in der Verantwortung, das Potenzial der E-Mobilität zugänglich und lebenswert zu machen. Langfristig wollen wir einen nachhaltigen Beitrag dazu leisten, den CO2-Ausstoß zu reduzieren«, so Dominik Thiele, Regional Director D-A-CH.
Fotos: Winora Staiger
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten