Woom zieht mit »Worn To Be Wild« kleine Radler an

22.10.2019
Worn to be Wild: Fahrradbekleidung aus Naturmaterialien, die auch im Alltag funktioniert.

Der österreichische Kinderfahrradhersteller Woom hat schon vor einiger Zeit angekündigt, künftig auch Fahrradbekleidung für Kinder anbieten zu wollen. Jetzt hat das Unternehmen aus Klosterneuburg eine Kollektion unter dem Labelnamen »Worn To Be Wild (WTBW) vorgestellt. Dafür werden nachhaltige Materialien verwendet und bei der Produktion Ressourcen geschont, heißt es von Woom.

Leitgedanke für die Bekleidungslinie war, Fahrrad und Alltag zu kombinieren. In der Umsetzung dieser Zielvorgabe ist eine Fahrradbekleidung entstanden, die erst auf den zweiten Blick als solche zu erkennen ist. Das fängt an bei den verwendeten Naturmaterialien bis hin zu Fahrrad bezogenen Features wie zum Beispiel bei den T-Shirts der verlängerte Rücken und die Rückentasche oder den reflektierenden Prints bei den Jeans.
Angeboten werden T-Shirts, Jacken, Pullover, Hosen und Accessoires. Für seine Cinoterra Adventure Jacke hat Woom in diesem Jahr einen Eurobike Award bekommen. Sie überzeugte die Juroren in Sachen Funktionalität, Materialwahl und Verarbeitungsqualität und hat viele Funktionen: eine abnehmbare, Radhelm-taugliche Kapuze, eine herausnehmbare Innenweste, eine Rückentasche mit reflektierenden Details sowie Knöpfe und Reißverschlussanhänger mit Bike-Motiven. Sie ist auch mit integrierten Notfalls-Handschuhen und Innenträgern ausgestattet und lässt sich bei Bedarf wie ein Rucksack tragen.
Für die Jacke wurde ein spezielles Baumwollgewebe verwendet, für das Langstapelfasern gesponnen und dann in höchstmöglicher Dichte verwoben werden. Der Stoff wird dadurch wasserabweisend, winddicht und trotzdem atmungsaktiv.
Die WTBW-Modelle in Unisex-Ausführung sind den Größen 100/110 bis 150/160 verfügbar und über den Online-Shop zu beziehen. Einige ausgewählte Teile sind auch in Erwachsenengrößen erhältlich.
Fotos: Woom


 

 


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten