XLC startet unter neuem Accell Bike Parts-Dach global durch

31.07.2018
Das XLC Global Team.

Der neue Name tauchte bereits hier und dort auf, jetzt wurde er nach der Eurobike offiziell präsentiert: Mit Gründung der Accell Bike Parts GmbH stellt sich auch die Winora Group-Teile- und Accessoires-Marke XLC unter deren Dach neu auf. Gleichzeitig ging die neue XLC-Webseite online. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens ist der Relaunch noch nicht ganz abgeschlossen.

Mit oben genanntem Schritt soll die bereits bestehende Marktposition konsequent ausgebaut werden. Ziel der holländischen Winora-Group-Mutter Accell Group ist es, XLC zu einer starken und international bekannten »First Choice«-Marke auszubauen. Zu diesem Zweck wurde ein hoch motiviertes Team eingestellt, das sich intensiv mit Produktentwicklung und Marketing beschäftigt.
Das XLC Global Team agiert unter Leitung von Brand Manager Burkard Schuster (im Bild ganz Links) aus der Winora-Heimat Schweinfurt heraus. Im Produktmanagement sorgt - unterstützt von Produktdesigner Philipp Träuptmann (2. von rechts) – das Duo Hans Härtel (ganz rechts) und Florian Zeibig (2. von links) für Innovationen und Erweiterung des Portfolios. Das Marketing liegt verstärkt durch Content-Managerin Ina Crespel (3. von rechts) - in Händen von Mirjam Stumpf (3. von links).
Auf der Eurobike 2018 erhielten Besucher und Kunden bereits einen ersten Eindruck, wie sich die Marke XLC in Zukunft entwickeln soll. Ein brandneuer Stand, der neben der Ausstellung von XLC-Produkten auch eine authentische Atmosphäre schaffte sowie der dazu passende Leitspruch »Love Cycling« überraschte die Branche positiv.
Innerhalb der Accell-Gruppe wird die Marke XLC nicht nur von zur Winora Group gehörendem Großhandel E. Wiener Bike Parts (WBP) mit Sitz in Schweinfurt in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben, sondern auch vom niederländischen Accell-Großhändler Juncker Bike Parts in Benelux sowie von der britischen Accell Group-Tochter Raleigh UK in Großbritannien(GB).
Seit Anfang des Jahres ist die ebenfalls zur Accell Group gehörende dänische Cycle Service Nordic mit XLC in Skandinavien auf Tour. Und die spanische Accell-Tochter Comet hat den XLC-Verkaufskoffer in Spanien, Frankreich und Portugal dabei.
Zu den neuen internationalen Herausforderungen meint XLC-Brandmanager Burkard Schuster: »Wir freuen uns als Team auf die Herausforderung und haben eine ganz klare Idee davon, wie wir XLC in der Zukunft als Marke positionieren und stärken möchten. Die Umsetzung läuft bereits auf Hochtouren-«

Text: Jo Beckendorff/Accell Group, Foto: S. Mikuta/Accell Group N.V.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten