Zedler-Gruppe erhält begehrten Wirtschaftspreis 2018

12.10.2018
Dirk Zedler mit »dem deutschen Wirtschafts-Oskar 2018«.

In diesem Jahr wurden die Fahrrad-Sachverständigen von Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH (alias Zedler-Gruppe) bereits zum fünften Mal für den »Großen Preis des Mittelstandes« nominiert. 2016 standen sie bereits im Finale des von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebenen begehrten Wirtschaftspreises, der unter der Schirmherrschaft von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg) steht. In diesem Jahr hat es geklappt. Die Ludwigsburger wurden mit dem »großen Preis des Mittelstandes 2018« ausgezeichnet.

Im Wettbewerb »Großer Preis des Mittelstandes« werden Unternehmen nicht nur nach betriebswirtschaftlichen Kriterien bewertet, sondern in ihrer Gesamtheit als Unternehmen und in ihrer Rolle in der Gesellschaft. Mit Blick auf die Zedler-Gruppe wurde der Preis »für ein innovatives Geschäftsmodell und die Betriebsführung verliehen, die bei enormem Wachstum gleichzeitig den Eigenkapitalanteil stark erhöht hat und Mitarbeiter langjährig in den Betrieb einbindet«.
Die Auszeichnungsgala der Oskar-Patzelt-Stiftung fand im Rahmen des 24. Wettbewerbs für die Wettbewerbsregionen Baden-Württemberg, Hessen, Bayern und Thüringen unter dem Motto »Zukunft gestalten« statt. Die Vorstände der Oskar-Patzelt-Stiftung, Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger, überreichten die begehrte Statue an 14 Unternehmen - vier davon an Firmen aus Baden-Württemberg. Alle Ausgezeichneten hatten sich gegen 2.436 Mitbewerber durchgesetzt, die in den vier Wettbewerbsregionen nominiert waren. Bundesweit wurden für das Wettbewerbsjahr 2018 insgesamt 4.917 kleine und mittlere Unternehmen sowie Banken und Kommunen für den Wettbewerb nominiert.
»Das Zedler-Institut ist der vielleicht kleinste Großkonzern der Welt und weist seit vielen Jahren in Folge ein Wachstum im zweistelligen Bereich auf«, begründete Gunther Jahnke von der Jahnke&Hofmann Partnerschaft-Steuerberatungsgesellschaft die Nominierung, »neben dem wirtschaftlichen Erfolg zeichnet die Zedler-Gruppe auch ihren Einsatz für soziale und nachhaltige Themen aus – lokal und weltweit. Zusätzlich zu einer Bildungspartnerschaft mit drei Schulen der näheren Umgebung, spendet die Unternehmensgruppe seit Jahren Fahrräder nach Afrika.«
Zur Verleihung meint Firmengründer und –Chef Dirk Zedler: »Diese Auszeichnung ist für uns ein tolles Geschenk zu unserem 25-jährigen Firmenjubiläum und bestätigt uns einmal mehr in dem, was wir leisten. Sie ist zugleich Motivation, uns auch zukünftig mit innovativen Ideen und Unternehmergeist in der Branche zu präsentieren und unsere Geschäftsbereiche stetig weiterzuentwickeln.«

Text: Jo Beckendorff/Zedler-Gruppe, Fotos: Boris Liffert

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten