Zimtstern: nach Bikewear-Neustart ab 2020/21 neu mit Snowsports

17.12.2019
Ab WS 2020/21 auch wieder mit Sowsports-Wear dabei: Zimtstern.

Nach dem Mitte 2019 durchstartenden Relaunch der einstigen Schweizer Marke im Segment MTB-Wear hat das hinter der neuen Zimtstern Europe GmbH stehende deutsche Duo Hans Allmendinger und Sönke Voss nun auch rechtzeitig (heißt vor der Ispo Munich 2020) bekannt gegeben, ab der Wintersaison 2020/21 auch wieder mit Snowsports-Wear loszulegen. Dafür wird dann das Vertriebsteam erweitert.

Nachdem die erste MTB-Kollektion für Frühjahr/Sommer 2020 im Herbst von ausgewählten Fachhandels-Partnern quasi als Versuchsballon angeboten und gut aufgenommen wurde, soll der Vertrieb zum eigentlichen Saisonstart im Frühjahr 2020 ausgedehnt werden. Darüber hinaus planen die neuen Zimtstern-Macher zur Wintersaison 2020/21 eine Ausweitung des Sortiments in Richtung Snow.
Dazu Voss: »Wir haben eine sehr klare Erwartungshaltung sowohl von Händlern als auch von Konsumenten zurückgespielt bekommen; der Markt erwartet von uns nun eine Wintersport-Kollektion.« Das würde zum einen mit der Entstehungsgeschichte von Zimtstern, zum anderen aber auch damit zusammenhängen, dass viele Mountainbiker im Winter auf Ski oder Snowboards unterwegs sind.
Analog zur MTB-Ausrichtung positioniert sich Zimtstern im Winter mit »Soulful Freeriding« - hat damit also laut Allmendinger »die leidenschaftlichen Powder-Enthusiasten im Visier, unabhängig davon, ob diese auf einem oder zwei Brettern unterwegs sind«.
Auch in Sachen Nachhaltigkeit macht Zimtstern den nächsten Schritt. »Wir haben die Fertigung in der aus unserer Sicht fortschrittlichsten Produktionsstätte für unsere Art von Produkt konzentriert und können damit sowohl die Standards in der Produktqualität wie auch die sozialen und ökologischen Standards weiter nach oben bringen. Nur so lassen sich ganz konkrete Maßnahmen selbst anstoßen und auch kontrollieren«, betont Voss.
Last but not least hat sich auch schon etwas in Sachen Vertriebserweiterung getan: mit der Vertriebsagentur Cicero GmbH (Christoph Wolfinger und Oliver Bovet) kommt ein weiterer renommierter Vertriebsspezialist hinzu. Die Münchener betreuen die Sport- und Fahrrad-Fachhändler in Bayern und Thüringen. Und die Sindelfinger Handelsagentur Axel Rehm u. Rainer Minth GbR bekommt ein erweitertes Vertriebs-Gebiet im Südwesten des Landes, das sich nun von Baden-Württemberg über das Saarland und Rheinland-Pfalz bis nach Hessen erstreckt.

Text: Jo Beckendorff/Zimtstern, Fotos. Zimtstern

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten