ZIV: deutscher Fahrrad-Verkauf 2020 knackt 5-Millionen-Marke

11.03.2021
E-Bikes, E-Bikes, E-Bikes – hier die Verkaufsmengen-Entwicklung in Deutschland von 2016 bis 2020.

Gestern (10. März) gab der Zweirad Industrie Verband e.V. (ZIV) ein paar sehr erfreuliche Zahlen, Daten und Fakten zum deutschen Fahrrad- und E-Bike-Markt 2020 bekannt.

»Das vergangene Jahr war beispiellos für die deutsche und internationale Fahrradindustrie sowie für die Fahrradwirtschaft insgesamt. Die Herausforderungen hätten größer nicht sein können. Dass Radfahren relevanter ist denn je, zeigte sich gerade während der Corona-Pandemie noch einmal sehr deutlich. Sowohl Fahrrad als auch E-Bike sind unverzichtbare Verkehrsmittel der heutigen Zeit und der Zukunft und bieten darüber hinaus infektionssichere, aktive und umweltschonende Mobilität. Ich bin zuversichtlich, dass diese Attribute zu einer nachhaltigen Entwicklung hin zu mehr Radverkehr führen«, erklärte ZIV-Geschäftsführer Ernst Brust im Namen seines Verbandes.
Fakt ist, dass sich die Branche schon in den Vor-Corona-Zeiten an einem dynamischen Wachstum erfreute. Corona hat dann noch einmal eine Turbo-Effekt ausgelöst, der es in sich hatte.
Hier die Wirtschaftsdaten der deutschen Fahrradindustrie für das Jahr 2020 in Kürze:

 - Der Fahrrad- und E-Bike-Mengen-Absatz lag 2020 mit 5,04 Millionen Einheiten gegenüber dem Vorjahr mit 16,9 Prozent im Plus
- Der anteilige E-Bikes Absatz am Gesamtabsatz betrug 38,7 Prozent (1,95 Millionen Einheiten)
- Im Jahre 2020 wurden 43,4 Prozent mehr E-Bikes verkauft als im Jahr 2019
- Der wertige Fahrrad- und E-Bike Gesamtumsatz lag mit seinen 6.44 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr mit 60,9 Prozent im Plus
- Zusammen mit dem Fahrrad-Komponenten- und -Zubehörbereich ergibt sich laut ZIV über alle Vertriebswege ein Umsatz-Volumen von annähernd 10 Milliarden Euro
- Der durchschnittliche Verkaufspreis pro Fahrrad (inkl. E-Bikes) lag in 2020 bei 1.279 Euro - und wird laut ZIV von dem hohen E-Bike-Anteil dominiert
- Der Export von Fahrrädern und E-Bikes konnte 2020 gegenüber dem Vorjahr um 7,9 Prozent auf 1,57 Millionen Einheiten wachsen
- Die E-Bike-Exporte allein erhöhten sich auf 0,61 Millionen Einheiten – und lagen damit gegenüber dem Vorjahr mit 15 Prozent im Plus

Der gesamte Fahrradbestand (inkl. E-Bikes) in Deutschland ist nach Einschätzung des ZIV in 2020 auf 79,1 Millionen Einheiten angewachsen. Darin enthalten: circa 7,1 Millionen E-Bikes.
Mehr Details inklusive ausführlicher Analyse in der RadMarkt-Ausgabe 4/2021.

Text: Jo Beckendorff/ZIV, Tab.: ZIV
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten