Internetstores: auch Bikester setzt auf »Ready-to-Ride«-Service

21.01.2021
Kooperiert in Stockholm mit Bikster: MIOO.

Seit 1. Januar bietet der zur Fahrrad-, Outdoor- und Camping-Sparte von Internetstores GmbH gehörende Online-Fahrradhändler Bikester seinen Kunden in Stockholm auch einen mobilen Fahrrad-Aufbauservice an. Für die angebotene »Ready-to-Ride«-Lieferoption arbeitet Bikster in der Schweden-Metropole mit dem dort ansässigen Fahrradreparatur On-Demand-Serviceanbieter MIOO zusammen.

In Zusammenarbeit mit MIOO bietet Bikester in Stockholm seiner Kundschaft einen »Ready-to-Ride«-Aufbauservice für alle auf bikster.se erworbenen Fahrräder am Wunschort an.
»Als der Experte für Multichannel-Strategie in Europa wollen wir genau da sein, wo unsere Kund*innen wollen: egal ob online, im Ladengeschäft und sogar bei ihnen zu Hause«, erklärt der für die Fahrradsparte von Internetstores in Skandinavien verantwortlich Jakob Schenström (Bild unten).
Das Konzept habe sich bereits in anderen europäischen Ländern (vor allem in der Internetstores-Heimat Deutschland und unter dem Namen der Bikester-Schwester Fahrrad.de) bereits bewährt – und würde nun unter dem Internetstores-Dach ausgebaut.
Wie Fahrrad.de in Deutschland betreibt Bikster in Schweden neben dem Online-Geschäft auch ein Ladengeschäft – und zwar in Stockholm. Ein Netzwerk aus mehr als 20 Servicepartner-Geschäften im ganzen Land nimmt Pakete und Fahrräder zur Abholung an, baut Fahrräder zusammen und repariert sie auch.
Dazu noch einmal Schenström: »Die Customer Journey hört nicht mit dem Kauf auf. Im Gegenteil: Es ist hoffentlich der Beginn einer langen Beziehung. Wir möchten, dass sich unsere Kund*innen bei uns gut aufgehoben fühlen.«
Wenn dieser Stockholmer Pilotprojekt erfolgreich verläuft, planen Bikester und MIOO die Zusammenarbeit »auf ganz Schweden und darüber hinaus« auszudehnen (wobei sich das »darüber hinaus« sicherlich auf Skandinavien bezieht).

Text: Jo Beckendorff/Internetstores, Fotos: Internetsores/Bikester

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten