Kalkhoff widerspricht Stiftung Warentest

28.05.2020

Im aktuellen E-Bike-Test der Stiftung Warentest (der RadMarkt berichtete), der in der Juni-Ausgabe des Magazins »Test« zu finden ist, haben zwei Modelle den Test nicht bestanden. Einer der davon betroffenen Hersteller ist Kalkhoff. Die Cloppenburger können das Testurteil nicht nachvollziehen und widersprechen den Testern.

Im Rahmen des Tests wurde das Kalkhoff Endeavour 5.S Move mit Shimano-Motor geprüft. Beanstandet wird von der Stiftung Warentest vor allem, dass das Steckergehäuse des Ladegeräts einen Standardtest zur Brandsicherheit nicht besteht. »Endeavour 5.S Move ist sicher«, hält der Hersteller dagegen. Kalkhoff hält die Kritik der Stiftung Warentest für unbegründet. Das getestete E-Bike entspreche den gesetzlichen Vorschriften. Alle verwendeten Materialien seien geprüft und hätten sich im Markt bewährt. »Bis heute sind uns weder Reklamationen von Kunden noch Rückläufer wegen durchgeschmorter Stecker bekannt«, sagt der Hersteller.

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten