RVRC macht Interim-CEO Paul Fischbein zum ständigen CEO

12.10.2022
Paul Fischbein.

Letzten Freitag (7. Oktober) hat der Verwaltungsrat der jungen schwedischen RVRC Holding AB Interim-CEO Paul Fischbein zum ständigen CEO des börsennotierten Unternehmens und deren Outdoor-Marke RevolutionRace ernannt.

Nach dem überraschenden Rücktritt der RVRC-Mitbegründerin und -CEO Pernilla Nyrenstein im August dieses Jahres war der Vorstandsvorsitzende Fischbein interimistisch als CEO eingesprungen. Mit seiner Ernennung zum ständigen CEO wird Paul Fischbein im Zusammenhang mit der anstehenden Jahreshauptversammlung am 10. November aus dem Vorstand des Unternehmens ausscheiden.
»Wir haben eine umfassende Prüfung von CEO-Kandidaten in Schweden und im Ausland durchgeführt. Es gab viele interessante Namen, aber während des Prozesses haben wir festgestellt, dass wir mit Paul bereits die richtige Person gefunden haben - er ist sehr kompetent und erfahren. Paul verfügt über umfassende Kompetenzen im Bereich E-Commerce, kennt die Verbraucher und das Online-Geschäft und hat die für diese Aufgabe erforderliche internationale Erfahrung. Darüber hinaus hat er, seit er Vorstandsvorsitzender ist, das Unternehmen in- und auswendig kennen gelernt. Ich und der gesamte Vorstand sind daher sehr froh, dass Paul sich bereit erklärt hat, CEO von RevolutionRace zu werden«, erklärte der RevolutionRace-Vorstandsvorsitzende Andreas Källström Säfweräng.‘
Die Outdoor-Marke RevolutionRace hat auch einige für Biker interessante Produkte in ihrem Portfolio.

Text: Jo Beckendorff, Foto: RVRC

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten