Virtuelles Format kommt an: Jobrad-Akademie zählt 1.600 Teilnahmen

11.02.2022
Tamina Nitschmann und Felix Ginter beantworteten im Webinarchat die Fragen der Händler zu Jobrad.
Tamina Nitschmann und Felix Ginter gingen im Webinarchat individuell auf die Fragen der Händler zu Jobrad ein.

Mit der in dieser Saison vollständig in Webinarform durchgeführten Schulungsreihe Jobrad-Akademie hat der Leasingdienstleister aus Freiburg einen schönen Erfolg verbucht: 1600 Teilnahmen von Fachhändlern in ganz Deutschland wurden gezählt, so viele wie in noch keiner Schulungssaison seit dem Start der Akademie 2016.

Die Fachhandelspartner bekamen wertvolles Expertenwissen rund ums Thema Dienstradleasing mit JobRad an die Hand. Und 87 Prozent von ihnen wünschten sich die Fortführung des Onlineformats: »Das virtuelle Format macht eine Teilnahme besonders unkompliziert: So können ganze Teams an Seminaren ihrer Wahl teilnehmen – bequem vom jeweiligen Standort aus und während der eigene Betrieb weiterläuft«, berichtet David Peuckert, Koordinator der Fachhandelsakademie bei JobRad. »Zur virtuellen Durchführung und der Aufteilung der Webinare über drei Monate haben wir positives Feedback erhalten. So konnten Fachhandelspartner ihr Wunschseminar zu einem Termin besuchen, der zu ihrem Zeitplan passte. Daran möchten wir uns auch für die Zukunft orientieren.«
Besonders gut kam auch an, dass während der Webinare im Live-Chat ein zusätzliches Team Fragen der Händler beantwortete: »Die Chatfunktion ermöglicht es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, themenbezogene Fragen zu stellen und in Echtzeit mit unseren Kollegen zu besprechen. So kann während des Webinars auch der individuelle Wissensbedarf jedes Fachhändlers gedeckt werden«, erklärte Peuckert.
Die nächste JobRad-Akademie ist ab November 2022 mit einem neuen Programm geplant.

Infos gibt es unter
www.jobrad.org/fachhandel/jobrad-akademie.html und im Jobrad-Händlerportal.

vz/Foto: Jobrad

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten