Franziska Zindl und Bastian Dietz neu im Ispo-Team

14.11.2018
Franziska Zindl.
Franziska Zindl.

Nachdem Messeveranstalter Ispo in München ab 2019 auch die Leitmesse Outdoor (30. Juni bis 3.Juli 2019) ausrichten wird, haben die Münchener zwei neue Community-Manager als Ansprechpartner für die Hersteller ins Team geholt: Franziska Zindl und Bastian Dietz verstärken die Mannschaft von Outdoor-Projektgruppenleiter Markus Hefter.


Franziska Zindl ist seit Oktober 2018 dabei und zuständig für den neu geschaffenen Bereich »Digitize – Retail & Industry Services«. Zindl hat bei der Messe Berlin von 2014 bis 2017 unter anderem als Projektmanagerin die »tools Berlin« verantwortet, ein Projekt, das die Digitalisierung durch Workshops und Ausstellungen erlebbar macht. Weitere Erfahrung sammelte sie auf dem Fashion-Marktplatz »Panorama Berlin«, für den sie digitale Lösungen etablierte.
Als erstes Digital-Event in der Sports Business-Branche legt die ISPO seit diesem Sommer jährlich die Digitalkonferenz »Digitize Summit« auf, die außerdem 2019 auch in die Messen ISPO und Outdoor integriert werden wird.
Bastian Dietz betreut seit dem 1. November 2018 den Bereich Snowsports & Bike. Dietz bringt nach Stationen bei Leatt, Ion Bike und als Gründer der Sport-PR-Agentur Alternative 138  eine umfassende Expertise und ein großes Netzwerk aus den Bereichen Bike und Wintersport mit.
Das Community-Team komplettieren Kim Scholze (Outdoor), Constanze Fuchs (Sportsfashion, Performance und Health & Fitness) sowie Engin Müller-Oezer (Textrends, Sourcing & Manufacturing).  An der Spitze des Community-Teams steht Markus Hefter, der als Projektgruppenleiter die Verantwortung für die Premiere der Outdoor unter Ispo-Regie 2019 in München hat. Hefter blickt auf 20 Jahre Erfahrung als B2B- und B2C-Marketing- sowie Business-Development-Spezialist zurück. Von Januar 2006 bis Oktober 2008 war er als Project Director Outdoor für das gleichnamige Segment verantwortlich. Darüber hinaus verantwortet Hefter seit zehn Jahren die Ispo Munich. Er berichtet an Tobias Gröber, der seit 2004 Geschäftsbereichsleiter Konsumgütermessen bei der Messe München und in dieser Funktion verantwortlich für die ISPO-Gruppe ist. Gröber ist seit 1997 im Unternehmen, 1999 kam er als Projekt Manager zur ISPO.
Weitere Ansprechpartner im ISPO Netzwerk sind außerdem Projektleiterin Elena Jasper mit Maijka Patuzzi für die ISPO Shanghai und ISPO Beijing, David Badalec als Verantwortlicher für die digitalen ISPO-Produkte sowie ISPO Award, ISPO Brandnew und ISPO Textrends sowie Christoph Rapp als International Sales & Retail Manager und Projektleiter für ISPO Digitize. Saskia Rettenbacher und ihr neu formiertes, übergreifendes Ispo Shared Team unterstützen alle Ispo-Projekte.

vz/Fotos: Holger Thalmann (1)/Ispo (1)

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten