Zwei Bike-Abo-Anbieter neu im Verband Zukunft Fahrrad

10.06.2022

Die Naturstrom-Tochter Green Moves und das Berliner Start-Up Dance sind neue Mitglieder im Bundesverband Zukunft Fahrrad.<--break->

Beide Unternehmen bieten Mobility as a Service: Dance hat monatliche Abos für E-Bikes und E-Mopeds im Angebot, bei Green Moves gibt es zusätzlich E-Cargobikes sowie Sharing-Lösungen für Gewerbe und Kommunen.
Dance, dessen Gründer auch hinter SoundCloud und Jimdo stehen, liefert derzeit Abo-E-Fahrzeuge in Berlin, Hamburg, München, Paris und Wien samt Service-Paket an die Haustür. Christian Springub, Mitgründer von Dance: »Unser Ziel war es schon immer, eine globale Bewegung für sicherere, menschenfreundlichere Städte zu schaffen, indem wir flexible, komfortable und umweltfreundliche Mobilitätslösungen anbieten. Gemeinsam mit Zukunft Fahrrad werden wir uns für einen öffentlichen Diskurs einsetzen, der den Umstieg auf nachhaltige Fortbewegungsmittel vorantreibt.«
Green Moves bietet Unternehmen und Gemeinden modulare und nachhaltige Mobilitätslösunge, wie das Abo-Rad das Privatpersonen und Gewerbetreibende NRW-weit mit verschiedenen elektrische Zweirädern im monatlichen Abo mobil macht. In Köln betreibt Green Moves zudem seit 2018 das mit dem Bundespreis Ecodesign ausgezeichnete E-Lastenrad-Sharing Donk-EE. Oliver Hummel, Geschäftsführer von Green Moves und Vorstand bei Naturstrom: »Um den Umstieg auf Elektrokleinfahrzeuge zu vereinfachen, haben wir innovative und niedrigschwellige Sharing-Angebote für verschiedene Nutzungsgruppen entwickelt und freuen uns über die gute Resonanz. Die notwendige Verkehrswende wird aber nicht allein angebotsgetrieben umgesetzt werden können, es braucht auch klare politische Rahmensetzungen. Daher freuen wir uns, dass wir nun als Mitglied von Zukunft Fahrrad den Verband dabei unterstützen, die Mobilitätsdebatten in Richtung einer nachhaltigen Mobilitätswende zu verschieben.«
Wasilis von Rauch, Geschäftsführer von Zukunft Fahrrad: »Es kommt Schwung in die Verkehrswende! Das Städtebild ändert sich seit ein paar Jahren sichtlich, neue Mobilitätsangebote machen Fahrradfahren interessant und bieten individuelle Lösungen für alltägliche Strecken. Wir freuen uns, dass so innovative Unternehmen unsere Vision einer lebenswerten und nachhaltigen Zukunft teilen und in die Tat umsetzen.«


vz

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten