RadMarkt 02/2020

RadMarkt 02/2020

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 

 

 

 

 

 

Aus dem Inhalt:


Fahrrad auch börsentauglich
Man kann mit dem Fahrrad Geld verdienen – durch Arbeit in der Branche, aber auch, indem man sein Geld in der Branche arbeiten lässt. Unser Überblick zeigt, dass die Börsenwerte von Fahrradunternehmen oft sehr gut abschneiden.

Kommunizieren mit Kunden
Man kann im Kundengespräch günstige und weniger günstige Signale senden. Mehr als auf den Inhalt des Gesagten achten Kunden jedoch unbewusst auf die Körpersprache und Stimme. Damit positiv zu beeinflussen, vermittelte Trainer Max Moenikes bei einem Workshop während der Händlertage von Hase.

Zu Saisonbeginn ausstatten
Der Anbieter und Marken für Teile und Zubehör gibt es viele, die folgenden finden sich hier in unserem Einkaufsführer: B und W International, Basil, Büchel, Burley, DT Swiss, Evoc, Fahrer, Gonso, Grofa/Lumos, Haberland, Leica/Insta 360, Messingschlager/ M-Wave, Ortlieb, Sena, Sigma, SKS, Silhouette/Evil Eye, Vaude und Dr. Wack.

Japan hängt am Pedelec
Aus den Daten der ersten drei Quartale 2019 geht hervor, dass sich die Abhängigkeit der japanischen Fahrradwirtschaft vom Pedelec weiter verschärft. Einfache Fahrräder für den anspruchslosen Gebrauch kommen fast nur aus China.

Thailand im Kommen
In Thailand selbst wird noch nicht so viel Fahrrad gefahren, außer in Bangkok. Als Produktionsland gewinnt es aber weiter an Bedeutung, wie ein Lokaltermin zeigt. In den Fabriken von Vee Rubber (Bild), Vittoria, Bangkok Cycle und Raya werden auch Produkte für den europäischen Markt hergestellt.