RadMarkt 12/2020

RadMarkt 12/2020

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 

 

 

 

aus dem Inhalt:

 

Neues für die Werkstatt
Die Anschaffung von Werkzeug ist keine unvermeidliche Ausgabe, sondern echte Schrauber lieben perfekt verarbeitete und genau auf die Anwendung ausgerichtete Tools. Ihnen kann geholfen werden, denn es gibt wieder einiges Neues für die Schublade.

Büchel wird 100
Enteignung, Flucht und Neuanfang: Die Familie Büchel kennt Höhen und Tiefen des Geschäftslebens. Heute produziert das Unternehmen Fahrrad- und Autoteile an zahlreichen deutschen und asiatischen Standorten und expandiert weiter.

Hartje wird 125
125 Jahre und nur drei Chefs: Hermann Hartje ist der Enkel des Firmengründers. Das letzte Vierteljahrhundert war das bewegteste: Kaum lässt sich überblicken, was sich alles verändert hat, und doch blieb man sich treu.

Mehrwertsteuer wieder rauf
Zum 1.1.2021 geht der Mehrwertsteuersatz wieder zurück auf 19 Prozent. Haben Hersteller dies in ihren Preislisten 2021 nicht berücksichtigt, droht eine schmalere Marge.


Wandel der IAA
Die Automobilmesse entwickelt sich zur Mobilitätsmesse. Das Fahrrad findet seinen gebührenden Platz, denn das orld Cycling Forum 2021 findet im Rahmen der IAA statt.