• Home
  • Nachrichten
  • Hehres Thule Group-Ziel für 2050: Netto-Null Emissionen

Hehres Thule Group-Ziel für 2050: Netto-Null Emissionen
Um seine Ambitionen zur Reduzierung der Umweltauswirkungen zu untermauern, hat der schwedische Transportsystem-Anbieter Thule Group AB eigenen Angaben zufolge einen Antrag auf Genehmigung der Netto-Null-Ziele für das Jahr 2050 gestellt.

Was bedeutet überhaupt »Netto-Null«? Gemeint ist, dass alle durch Menschen verursachten Treibhausgas-Emissionen durch Reduktions-Maßnahmen wieder aus der Atmosphäre entfernt werden und somit die Klimabilanz der Erde netto – also nach den Abzügen durch natürliche und künstliche Senken – Null beträgt.
Mit diesem Plan wollen die Schweden ihr kontinuierliches Engagement für eine ehrgeizige langfristige Nachhaltigkeitsstrategie und -ziele eine Stufe höher heben. Deshalb habe man die formale Prüfung und Genehmigung der weltweit renommierten Science Based Targets Initiative (SBTi) für die Netto-Null-Ziele des Unternehmens beantragt.
»Unser Antrag auf Genehmigung unserer Netto-Null-Ziele für 2050 ist eine natürliche Erweiterung der Verpflichtungen, die wir im Oktober 2020 eingegangen sind. Damals haben wir uns gegenüber SBTi bereits mit dem Fokus auf die Emissionskategorien Scope 1, Scope 2 und Scope 3 verpflichtet, unsere Emmissionen in den Griff zu kriegen«, erklärt Thule Group SVP HR & Sustainability Kajsa von Geijer.
So sieht der Gesamtplan aus: bis 2020 verpflichtet sich Thule Group, ihre Gesamtemissionen um mindestens 90 Prozent zu reduzieren und alle nicht zu eliminierenden Restemissionen zu neutralisieren.
Der nun eingereichte Antrag baut auf den aktuellen SBTi-Zielen für 2030. So sollen die Ziele des Pariser Abkommens erfüllt und dazu beigetragen werden, die Durchschnittstemperatur der Erde um nicht mehr als 1,5 Grad C zu erhöhen.
»Unsere Nachhaltigkeitsarbeit zeichnet sich durch einen wirklich langfristigen Ansatz aus, der alle Teile und Funktionen des Unternehmens betrifft. In diesem Zusammenhang ist Net-Zero für 2050 ein sehr gutes Maß und Ziel für unsere ehrgeizige Agenda«, ergänzt von Geijer.
Neben den umweltorientierten Nachhaltigkeitszielen in Bezug auf die Treibhausgas-Emissionen im Zusammenhang mit SBTi hat die Thule Group weitere langfristige Nachhaltigkeitsziele. Die hängen unter anderem »mit Wasserverbrauch, Recycling, Gesundheit und Sicherheit« zusammen.
Alle Ziele werden ausführlich auf der Unternehmenswebsite unter diesem Link  dargestellt.
Mehr über die Thule Group Science Based Targets Initiative (SBTi) unter diesem Link.

Text: Jo Beckendorff/Thule Group

Wir woanders
Trekking & Radkultur
Das Magazin für E-Bikes
Taktik & Training
Das Branchenmagazin
Club für leidenschaftliche Fahrradfahrer
Community aus sportlichen Radfahrern