3x3: Eurobike-Premiere mit Getriebenabe »Nine«

21.07.2022
Simone Boin.

Erstmals auf einer Fahrrad-Messe mit einem eigenen Stand vertreten: die junge Produktmarke 3x3 aus dem Hause H+B Hightech GmbH.

In Frankfurt debütierte 3x3 mit einer Neungang-Getriebenabe namens »Nine«. Dabei handelt es sich laut 3x3 Head of Marketing Simone Boin (Bild) um eine Eigenentwicklung, der weitere Produkte im Sektor Fahrrad-Komponenten folgen sollen.
Die 3x3-Mutter H+B Hightech ist ein metallverarbeitendes Unternehmen, das laut eigenen Angaben über seine Kontakte zur Automobil-Industrie schon länger im Sektor Mobilität aktiv ist. Der Einstieg in die Bikebranche ist für den Zulieferer auch so spannend, weil er damit unter dem eigens kreierten Markennamen 3x3 erstmals selbst als Entwickler in Erscheinung tritt.
Die junge Marke will vor allem mit »Made in Germany« punkten. Sowohl Entwicklung als auch Montage sind am Firmensitz in Adelmannsfelden zu Hause. Als ersten Kunden konnte 3x3 die deutsche Fahrrad-Schmiede Nicolai für sich gewinnen. Die schaltet bei ihrem 2023er-Gravelbike-Modell »Argon GX Slide« mit »Nine«.
Laut Boin war das Interesse an »Nine« auf der Eurobike groß. Die erste Serienauslieferung ist für das zweite Quartal 2023 geplant. Der Vertrieb läuft ausschließlich an OEMs (und nicht an Endverbraucher).
Mehr Info zum Produkt über die zur Eurobike freigeschaltete neue Webseite www.3x3.bike.

Text/Foto: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten