Abus Akademie gibt Kooperation mit Myagi bekannt

23.06.2020
Kooperiert ab sofort mit Myagi: Abus Akademie.

Neben den klassischen Präsenzveranstaltungen setzt die Abus Akademie schon seit einigen Jahren verstärkt auf digitale Lösungen. So wurden zum Beispiel in den vergangenen Jahren zahlreiche Schulungsvideos und Webinare für die Zweirad-Branche produziert und verbreitet. Um den Zugang zu diesem Fachwissen zu erleichtern und einer breiteren Zielgruppe zu erschließen, kooperiert der deutsche Sicherheitsexperte ab sofort mit der digitalen Lernplattform Myagi.

Myagi sieht sich als Wissens-Plattform einer ganzen Branche und möchte Marken, Importeure und Einzelhändler miteinander vernetzen, um übergreifend zusammenzuarbeiten, zu kommunizieren und sich weiterzubilden. Laut Abus wird der Zugang zu diesem Wissen für Händler somit erheblich erleichtert: »Über nur ein Portal, mit nur einem Login erhält er und sein Team den Zugang zu Inhalten von mehreren Lieferanten und Herstellern aus der Fahrradindustrie.«
Um die richtigen Informationen zur richtigen Zeit an die richtige Person zu bringen – »von Geschäftsführer zum Verkäufer bis hin zum Monteur in der Werkstatt« - lassen sich laut Abus die gewünschten Inhalte zentral abrufen und auf die exakten Erfordernisse ausrichten. Die einzelnen Abus-Lektionen werden überwiegend im Video-Format vermittelt. Sie würden jeweils nicht mehr als vier bis fünf Minuten in Anspruch nehmen. Über eine Quiz-Funktion lässt sich das Erlernte überprüfen. Gibt der Händler Feedback, werden die Inhalte zu Produktwissen und Verkaufstipps bedarfsgerecht optimiert. Kommen neue Lernvideos der Akademie ins Portal, wird der Nutzer per E-Mail informiert.
Händler können sich hier direkt registrieren und loslegen. Die Schulungen sind zudem über die Myagi-App auf dem Smartphone oder dem Tablet rund um die Uhr abrufbar.

Text: Jo Beckendorff/Abus Akademie, Foto: Abus Akademie

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten