Accell verkauft Fahrrad-Markenrechte in Kanada an CTC

12.07.2019
Accell Logo.

Im Rahmen ihrer im Dezember 2018 angekündigten strategischen Überprüfung des nordamerikanischen Geschäftsbetriebes hat sich Europas führender Premium-Fahrradanbieter die Accell Group N.V. dazu entschlossen, die kanadischen Markenrechte ihrer Marken Raleigh, Diamondback, Redline und Izip an die Canadian Tire Corporation, Limited (kurz »CTC«) für einen Barpreis von 16 Millionen US$ (14,2 Millionen Euro) zu verkaufen. Die heute (12. Juli) bekannt gegebene Transaktion wird im Ergebnis der Accell-Gruppe im zweiten Halbjahr 2019 erfasst sein.

CTC ist eine der größten und laut Accell vertrauenswürdigsten Einzelhandels-Familien in Kanada. Zu ihrem Portfolio gehört unter anderen der auch Fahrradprodukte verkaufende heimische Sport-Filialist SportChek. Zudem ist CTC Markeninhaber der aus dem Schlechtwetter- und Seglerbekleidungs-Sektor kommenden norwegischen Outdoor-Marke Helly Hansen.

Nun wird CTC ab der Fahrrad-Saison 2020 die oben genannten Accell-Marken in Kanada exklusiv vertreiben. Darüber hinaus haben sich beide Unternehmen bereit erklärt, zusätzliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Fahrrad-Sektor zu prüfen.
Zum Verkauf erklärt Accell-CEO Ton Anbeek: »Im Rahmen der laufenden strategischen Überprüfung unseres nordamerikanischen Geschäfts freuen wir uns, heute den Verkauf unserer kanadischen Markenregistrierungen bekannt zu geben. Wir werden weiterhin mit CTC zusammenarbeiten und Wege suchen, wie wir unsere potenzielle Partnerschaft ausbauen können. Wie bereits erwähnt, gehen wir davon aus, dass wir die strategische Überprüfung unserer nordamerikanischen Aktivitäten spätestens im dritten Quartal 2019 vollständig abschließen werden.«
Mehr Info über CTC siehe https://corp.canadiantire.ca.

Text: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten