ADAC E-Ride: Automobilclub vermittelt Kauf von E-Bikes und E-Motorrollern

24.04.2020
ADAC E-Ride: E-Bike-Kauf mit Vorteilen für Mitglieder.

Der 1903 als Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung gegründete ADAC will mit der Aktion ADAC E-Ride an seine Zweirad-Tradition anknüpfen. Mitglieder des Mobilitätsclubs erhalten Vorteile beim Kauf von neuen oder gebrauchten E-Bikes oder E-Motorrollern.

In Zeiten der Pandemie sind viele individuelle Freiheiten eingeschränkt, aber Fahrrad fahren ist möglich und sinnvoll. Mit dieser Aktion, die in Kooperation mit Rydies,  Plattform und Business Marktplatz rund ums Fahrrad, stattfindet, und sich bisher auf die Anbieter Van Moof, Greenstorm, Vässla und Kito beschränkt, möchte der Club »seinen Mitgliedern auch im Bereich der Mikromobilität den Einstieg in die E-Mobilität ermöglichen und bei der Wahl des geeigneten E-Bikes und E-Motorrollern im urbanen Umfeld unterstützen.«
Von E-Bike-Internethändler Greenstorm steht eine große Auswahl junger gebrauchter Elektrofahrräder für City, Tour und Berg bereit. Der niederländische Hersteller Van Moof ist mit seinen stylischen E-Bikes dabei, kann aber zurzeit aufgrund der hohen Nachfrage nicht liefern. Ein neues Angebot folge im Mai, heißt es vom Autoclub. Darüber hinaus gibt es eine Auswahl an E-Motorrollern der schwedischen Marke Vässla und der Schweizer Retro-Schmiede Kito.
Die Bestellung und der Kauf erfolgen online über die ADAC-Website direkt bei den jeweiligen Anbietern, die auch Vertragspartner und Zahlungsempfänger sind. Geliefert werden die Räder deutschlandweit kostenlos bis vor die Haustür.
www.adac.de/e-bike
Foto: Van Moof
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten