Assona-Umfrage: Händlerzufriedenheit steigt

27.07.2022
Die Assona-Händler zeigten sich in einer Umfrage ganz überwiegend zufrieden.

Zweirad- und Elektronik-Versicherungsdienstleister Assona hat seine Fachhändler nach ihrer Zufriedenheit mit dem Unternehmen gefragt. Das Ergebnis: 97 Prozent der Zweirad- und Elektronikhändler sind mit der Partnerschaft sehr zufrieden oder zufrieden.

Das ist im Vergleich zur vorherigen Befragung 2020 bei der Gesamtzufriedenheit noch einmal eine Steigerung um einen Prozentpunkt, berichtet die Assona in einer Pressemitteilung. Erfreulich sei auch, dass der Anteil an unzufriedenen Händlern mit drei Prozent weiterhin sehr niedrig geblieben sei.
Neben der Gesamtzufriedenheit wurde in der Befragung, die ein externer Dienstleister für Assona durchführte, auch die Zufriedenheit mit dem Kundenservice, dem Außendienst sowie dem Schadensprozess – und das hinsichtlich
unterschiedlicher Kriterien. Besonders gut habe dabei der assona-Kundenservice abgeschnitten: In den Kriterien »Erreichbarkeit« und »Freundlichkeit« konnte das Schadenteam je 99 Prozent
der Befragten überzeugen.
Mehr als 90 Prozent bekundeten ihre Zufriedenheit mit der Schadensabwicklung: Laut Assona waren 93 Prozent der Händler mit dem eigenen Aufwand bei der Bearbeitung von Schäden zufrieden oder gar sehr zufrieden, 95 Prozent waren es bei der Transparenz des Schadensprozesses.
Der Außendienst erhielt in allen Punkten – wie Erreichbarkeit oder Information und Schulung der Fachhandelspartner – Zufriedenheitswerte von mindestens 96 Prozent.
Für die Studie wurden im Mai 2022 mehr als 450 Assona-Vertriebspartner aus Deutschland und Österreich telefonisch kontaktiert, 307 nahmen an der Umfrage teil.


vz/Grafik: Assona

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten