Bafang und Bart Brentjens vereinbaren Entwicklungs- und Sponsoring-Kooperation

24.01.2019
Bart Brentjens (l.) und Jack Brandsen besiegeln die Zusammenarbeit.

Mit der MTB-Rennsaison 2019 wird der chinesische Pedelec-Antriebshersteller Bafang als Sponsor des CST sandd. Bafang Mountainbike Racing Teams in den UCI-Worldcup einsteigen. Darüber hinaus soll in Kooperation für die MTB-Marke American Eagle des Teamchefs Bart Brentjens ein konkurrenzfähiges E-MTB entwickelt werden. An den Start gehen soll die Neuentwicklung dann in der Weltmeisterschaft in der Klasse E-Mountain-Bike Ende August 2019.

Der ehemalige MTB-Olympiasieger Bart Brentjens, der die Marke American Eagle vor einigen Jahren wiederbelebte, hat für die Zusammenarbeit mit Bafang eigens einen Entwicklungsingenieur beim Team angestellt. Der Niederländer Kjell van den Boogert, ehemaliger Juniorenfahrer bei UCI-Weltmeisterschaften, ist ab sofort nicht nur für den technischen Fortschritt verantwortlich, sondern wird auch selbst an E-MTB-Rennen teilnehmen.
Americn Eagle und Bafang setzen bei der MTB-Neuentwicklung auf den zur Eurobike 2017 vorgestellten Mittelmotor Bafang M500 mit einer Nennleistung von 250 Watt und einem Drehmoment von 95 Newtonmeter.
»Wir von Bafang freuen uns auf die intensive Zusammenarbeit bei der Entwicklung von renntauglichen E-Mountainbikes und die Unterstützung als Sponsor eines der erfolgreichsten Elite MTB-Teams der Welt. Für mich ist es das Musterbeispiel einer Win-win-Situation – einer, die hoffentlich schon bald mit Rennsiegen belohnt wird…«, sagte Jack Brandsen, General Manager Europa von Bafang Electric Motor Science Technology B.V., anlässlich der Vertragsunterzeichnung am niederländischen Standort von Bafang in Wijchen.

Fotos: Bafang

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten