Bidex erweitert Produktdatenformat Bike Data

22.07.2021
Das Datenmodell von Bidex Bike Data

Bidex hat den Produktdatenstandard Bidex Bike Data aktualisiert. In der jetzt veröffentlichten Version BikeData 1.5 sind Datenbereiche hinzugekommen wie der Basis-Händlereinkaufspreis und Information über die Art des Antriebs (z. B. Kette oder Riemen) und des Akkus (Intube, Ontube, Semi-Intube, Gepäckträger; Spannung und Aukkuchemie) eines Rades. 

Außerdem neu sind  die minimale und maximale Körpergröße, für die das Rad empfohlen wird, sowie Katalogdaten für unterschiedliche Vertriebsgebiete und Logistikinformationen wie Vepackungsgrößen (Abmessungen und Gewicht) und Zolltarifangaben, die für E-Commerce und Dropshipping-Prozesse relevant sind.
Bidex bietet mit BikeData seit 2019 einen einheitlichen Standard, mit dem Produktdaten zwischen Herstellern und Fachhandels-Partnern ausgetauscht werden können. Wesentliche Grundlage hierfür war 2017 die Einführung des Bidex-Branchen-Warengruppenschlüssels, der heute in vielen ERP- und Warenwirtschafts-Systemen bei Herstellern und Händlern eingesetzt wird. Auch im B2B-Bestellformat-Veloconnect ist der Bidex-Warengruppenschlüssel  integriert.
Bike Data schaffe die Grundlage, um komplexe Produktdaten inklusive Filter- und Suchfunktionen für Onlineshops und Plattform-Anwendungen bereitstellen zu können, erklärt Bidex-Geschäftsführer Lars Röttger: »Mittlerweile bietet BikeData alleine für die Erfassung von Kompletträdern über 120 Datenfelder und Filter-Attribute.« BikeData werde  von vielen Herstellern im Bike- und Zubehörbereich als Produktdatenstandard eingesetzt und auch die Einkaufsverbände empfehlen den Streckenlieferanten die Datenanlieferung in diesem Format, um die immer umfangreicheren Artikelinformationen bearbeiten zu können.
Im Warenwirtschaftsbereich wird BikeData eingesetzt, um für angegliederte Onlineshops oder die Wawi Produktdaten anbieten zu können: Warenwirtschaftsanbieter e-vendo beispielsweise konvertiere die im Bike Data-Format angelieferten Daten  in das unternehmenseigene XML Format und stelle die Informationen dann für die eigene Software und das Verkaufsportal Velocollect bereit.
Bidex sei daran interessiert, die Kompatibilität zu bestehenden B2B-Standards und Systemen wie Veloconnect und DST zu wahren, so Röttger weiter. Er sitzt auch selbst im Veloconnect-Entwicklungs-Gremium. »Unser Ziel ist, diese vorhandenen B2B Standards optimal um relevante Endkundeninformationen zu ergänzen.«
Informationen zur neuen Version und Excel-Beispiel online unter www.bikedata.de.

vz/Foto: Bidex

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten