Branchenkenner-Duo übernimmt die Pro-X Elements GmbH

11.01.2019
Stabübergabe: Edwin Haid (links) und Quirin Kammerer (rechts) haben Pro-X Elements GmbH von Matthias Cramer (Mitte) übernommen.

Zum 1. Januar hat Pro-X Elements-Macher und -Geschäftsführer Matthias Cramer sein Unternehmen Pro-X Elements GmbH in die Hände von Edwin Haid und Quirin Kammerer gelegt. Das Duo hat 100 Prozent der Geschäftsanteile an dem Wetterschutz-Bekleider übernommen und wird das im Sport-, Bike- und Outdoor-Markt aktive Unternehmen mit Sitz in Pirmasens als geschäftsführende Gesellschafter lenken.

Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, wird Matthias Cramer den neuen Eigentümern für eine längere Übergangszeit beratend zur Seite stehen.
Edwin Haid  hat sich in der Branche zu Anfang seiner Karriere als verantwortlicher Manager der einstigen Pro-X Elements-Mitbewerbermarke Jeantex einen Namen gemacht. Danach war er als Geschäftsführer der französischen Outdoor-Gruppe Lafuma  in Deutschland im Einsatz, die den einstigen deutschen Outdoor-Anbieter Big Pack von Knut Jäger geschluckt hatte, sowie bei der zur Maier Sports Group gehörenden Bikewear-Marke Gonso.
Quirin Kammerer ist seit 2010 als Verkaufsleiter der Pro-X Elements GmbH im Einsatz und konnte bereits in der Vergangenheit die Unternehmensgeschicke mitgestalten.
Pro-X Elements wurde 2010 von Matthias Cramer gegründet, nachdem der damalige italienische Markeninhaber seiner Vertriebsmarke K-Way seine (Allwetter-)Wurzeln immer mehr Richtung Fashion ausbaute. Die ursprünglich aus Frankreich kommende Marke K-Way konnte sich in den 70er-Jahren vor allem mit ihrer Regenbekleidung einen Namen machen. Mit Gründung der K-Way Deutschland GmbH als Vertriebsfiliale wurde die Marke in Deutschland und Österreich erfolgreich aufgebaut. In den 90er-Jahren machte sich die Deutschland-Filiale unter Leitung von Matthias Cramer »aufgrund der hohen Anforderungen der deutschen und österreichischen Kunden hinsichtlich Qualität und Mode« selbständig. Somit wurde damals Wetterschutzbekleidung aus Pirmasens heraus in Eigenregie entwickelt und vertrieben.
Nach der Trennung von K-Way kreierten die Pirmasenser ihre eigene Marke. Das »Pro« im Unternehmens- und Markennamen Pro-X Elements steht laut Firmenangaben für Professionalität und das »X« für die Vielzahl der Anwendungsmöglichkeiten.  »Elements« kommuniziere wiederum den Weg in die Natur.
Mehr Info unter www.proxelements.com.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Pro-X Elements GmbH

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten