Compass Diversified meldet Rekordergebnisse für das zweite Quartal 2022

11.08.2022

US-Konzern Compass Diversified (Codi) hat im zweiten Quartal 2022 ein Wachstum des Nettoumsatzes von 19 Prozent auf 515,6 Millionen US-Dollar verbuchen können. Das ist damit nach Firmenangaben das sechste Rekordquartal in Folge. Mit diesen Zahlen und der jüngsten Übernahme von Isoliermaterial-Anbieter Primaloft im Rücken erhöht Codi seine Prognose für das Gesamtjahr.

Zu Codi gehören unter anderem die Marken Boa Technology, Marucci Sports und Altor Solutions sowie seit September 2021 auch Lugano Diamonds & Jewelry. Codi-CEO Elias Sabo: »Trotz der erheblichen makroökonomischen Herausforderungen, die die Konsumausgaben gedämpft haben, der anhaltenden globalen Lieferkettenbeschränkungen und der Inflationssorgen konnte Codi ein weiteres Quartal mit zweistelligem Umsatz- und Gewinnwachstum verzeichnen. Aufgrund unserer starken Leistung und unserer aktuellen Einschätzung der Wirtschaft heben wir unsere Prognose für das Gesamtjahr an. Wir glauben, dass wir weiterhin gut positioniert sind, um den Wert für unsere Aktionäre zu steigern.«
Das Betriebsergebnis stieg um 38 Prozent auf den Rekordwert von 50,3 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn stieg deutlich auf 31,0 Mio. US-Dollar gegenüber einem Verlust von 11,3 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal, in dem eine größere Rückzahlung von Schuldverschreibungen zu Buche schlug. Auf die Stammaktien zahlt Codi für das zweite Quartal 2022 eine Dividende in Höhe von 0,25 Dollar pro Aktie.
Positiv auf die Erwartungen für das Gesamtjahr 2022 wirkt sich aus, dass Codi zum 12. Juli 2022 die PrimaLoft Technologies Holdings, Inc. übernommen hat, Muttergesellschaft von PrimaLoft, Inc., einem führenden Anbieter von synthetischen Isolierungen und -materialien, die hauptsächlich in Outdoorbekleidung und Accessoires wie Handschuhen verwendet werden. Für das gesamte Jahr 2022 erwartet Codi einen konsolidierten bereinigten EBITDA zwischen 445 und 470 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus rechnet das Unternehmen für das Gesamtjahr 2022 mit einem bereinigten Gewinn zwischen 130 und 145 Millionen US-Dollar, einschließlich PrimaLoft und einschließlich der Tochter Advanced Circuits, die voraussichtlich im dritten Quartal nicht mehr als zur Veräußerung gehalten klassifiziert, sondern in die fortgeführten Geschäftsbereiche übernommen wird.


vz

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten