Dott erhöht Serie-B-Finanzrunde auch für E-Bike-Expansion

03.02.2022
Dott erhöht Serie-B-Finanzierungsrunde auch für E-Bike-Expansion.

Das niederländische E-Mobilitätsunternehmen Em Transit B.V. hat für sein E-Tretroller- und E-Bike-Verleihgeschäft Dott eine Erweiterung seiner Serie-B-Finanzierungsrunde um 60 Millionen EUR bekannt gegeben. Diese Erweiterung wurde gemeinsam von dem neuen britischen Investor abrdn plc (vormals Standard Life Aberdeen plc) und dem bereits bestehenden Investor Sofina angeführt. Weitere bestehende Investoren (darunter EQT Ventures und Prosus Ventures) beteiligten sich ebenfalls.

Damit erhöht sich das Gesamtvolumen der Finanzierungsrunde (einschließlich der im Frühjahr 2021 angekündigten 75 Millionen Euro) auf über 130 Millionen Euro. Die Finanzierung besteht aus einer Kombination von Eigenkapital und Asset-Backed-Debt.
Dott wurde im Oktober 2018 gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 500 Mitarbeiter. Sie lenkten derzeit Mietflotten in europaweit 36 Städten in neun Ländern. Wie vom RadMarkt bereits berichtet hatte Dott seine E-Tretroller-Flotte mit ihren 40.000 Einheiten Ende 2021 um 10.000 E-Bikes ergänzt.
Mit der neuen Finanzierungsrunde will Dott sein E-Bike-Angebot verbessern und in Produktentwicklung investieren. »Wir haben 2021 einen wichtigen Meilenstein für unser Unternehmen erreicht. Durch den Start unserer E-Bikes haben wir unser Angebot um ein Fahrzeug erweitert, das vielen Menschen vertrauter ist, und dadurch die Attraktivität unseres Services gesteigert, erklärt Dott- Mitbegründer und -CEO Henri Moissinac, »die zusätzliche Finanzierung zu Beginn des Jahres 2022 stärkt unser Wachstum und erlaubt uns, mehr Menschen umweltfreundliche Fahrten anzubieten. Wir freuen uns, mit unserem neuen Investor abrdn und unseren bestehenden Partnern zusammenzuarbeiten, um unsere Reichweite zu vergrößern und zu saubererer Luft und weniger Verkehr für alle beizutragen.«

Text: Jo Beckendorff/Dott, Foto: Dott

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten