Ducati E-Bike-Range 2022 goes E-Road

12.05.2022
Neu: E-Pedelec »Ducati Futa«.

Die in Zusammenarbeit mit dem zur italienischen TCN Group gehörenden E-Bike-Nischenanbieter Thok E-Bikes aufgestellte E-Bike Range von Landsmann und Motorrad-Ikone Ducati surrt in dieser Saison mit einem allerersten E-Rennrad in den Markt. Sein Name: »Ducati Futa«.

»Das Ducati E-Bike-Projekt wurde 2019 ins Leben gerufen und hat sich das Ziel gesetzt, E-Bikes für einzigartige und unvergessliche Erlebnisse anzubieten. Die Aktualisierungen bestehender Modelle und die Präsentation des neuen ‚Ducati Futa‘ geben einen weiteren Schub in diese Richtung und bilden eine noch vollständigere und leistungsstärkere E-Bike-Produktpalette für 2022. Insbesondere die Aufnahme des ‚Futa‘ ermöglicht es uns, neue Enthusiasten dieser Welt in unserer Familie willkommen zu heißen«, erklärte Head of Ducati E-Bikes Giorgio Favaretto auf der Erstpräsentation der 2022er-Range.
Der Monocoque-Karbonrahmen von »Ducati Futa« weist eine auf Aerodynamik und Geschwindigkeit ausgerichtet sportliche Geometrie auf. Oberrohr, Unterrohr, Sattelstütze und Gabel verfügen über aerodynamische Profile. Die Formen werden durch die Lackierung hervorgehoben. Bei der dominieren Grau und Schwarz. Akzente setzt wiederum das klassische Ducati-Rot.
Beim Antrieb setzt der Anbieter auf einen 3,98 Kilogramm wiegenden Hinterrad-Nabenmotor von FSA. Er ist mit fünf Unterstützungsstufen ausgestattet. Die können über die Garmin-Steuerung am Lenker ausgewählt werden.
Bei der serienmäßig eingesetzten FSA-Schaltgruppe »K-Force We« (Bild unten) handelt es sich um eine leichtgängige und schnelle kabellose elektronische 2x12-Gang-Schaltung. Gebremst wird mit 160 Millimeter großen Scheibenbremsen.
Dank des geringen Gewichts (12,4 Kilogramm bei Größe M) und des kaum spürbaren Motorwiderstands bei Geschwindigkeiten über 25 km/h ist das »Ducati Futa« auch auf flachen Strecken schnell unterwegs.
Letztendlich der Hinweis, dass das »Ducati Futa« auch in einer Limited Edition angeboten wird. Die besteht aus gerade einmal 50 nummerierten Exemplaren. Mit ihnen richtet sich der traditionelle Motorrad-Anbieter an all jene, die »ein E-Road mit einer noch hochwertigeren Serienausstattung suchen« - und die das Komplettgewicht des E-Flitzers auf 12,2 Kilogramm senkt.
Alle Ducati E-Bike-Modelle werden sowohl über das Ducati-Händlernetzt auch als direkt online über www.ebike.ducati.com verkauft.

Text: Jo Beckendorff/Ducati/Thok E-Bikes, Fotos: Ducati/Thok E-Bikes

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten