Enra macht Versicherung für E-Bikes günstiger

25.01.2013

Wie der niederländische Fahrradversicherer Enra mitteilt, wurden die Versicherungsprämien für E-Bikes für 1- und 3-Jahres-Versicherungen gesenkt...


So kostet zum Beispiel eine 3-Jahres-Versicherung mit einem »Rundumschutz« inklusive Pick-Up-Service deutschlandweit für ein E-Bike im Wert von bis zu 3.000 Euro 300 Euro. Damit hat sich der Betrag um 160 Euro reduziert. Bei E-Bikes bis zu 4.000 Euro Anschaffungspreis fallen sogar 240 Euro weniger an, (450 Euro statt 690 Euro). Zweijährige Versicherungen würden nicht mehr angeboten, da sie eigentlich nie genutzt wurden, heißt es aus der deutschen Niederlassung in Kaarst.
E-Bikes können gegen Diebstahl und Karosserieschäden versichert werden. Abgesichert sind dann weltweit Diebstahl, Vandalismus, Totalschäden, Akku-Defekte und Pannenschäden.
Mit seinem Pick-Up Service ist Enra Vorreiter. Er kann bei einer Panne oder einem Unfall deutschlandweit per Hotline angefordert werden. Ein Ansprechpartner am Telefon organisiere den Rücktransport zum Ausgangspunkt der Tour, »in der Regel schon innerhalb einer Stunde«, betont Enra. Für diesen Service, der an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht, arbeitet Enra mit Europ Assistance zusammen. Bei Abschluss der Versicherung erhält der Kunde die E-Bike-Card mit den relevanten Daten für den Ernstfall.
In den Niederlanden hat Enra gut 1.500 Partner bei den Fahrradfachhändlern, in Deutschland sind es mittlerweile fast 700.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten