Fahrer und Magura: gütliche Einigung

10.12.2018

Die Firma Fahrer Berlin, die seit 2013 E-Bike Zubehör entwickelt und produziert, gibt bekannt, dass sie sich mit der Firma Magura Bike Parts gütlich geeinigt habe. Fahrer hatte Magura vorgeworfen, Produkte auf den Markt gebracht zu haben, die den Fahrer-Produkten „täuschend ähnlich“ sähen.


Seit 2015 war Magura Bike Parts Vertriebspartner von Fahrer. Nach Angaben von Fahrer stellte das schwäbische Unternehmen zur Eurobike 2017 eine E-Bike-Zubehör-Linie unter eigenem Label vor, von denen eine Verwechslungsgefahr ausging. Während der Distributionsvertrag aufgelöst wurde, gab es in der strittigen Frage zunächst keine einvernehmliche Lösung; Anfang 2018 erhob Fahrer Klage. Diese endete dann mit einem gerichtlichen Vergleich, der laut Fahrer vorsieht, dass Magura Bike Parts den Vertrieb der von Fahrer beanstandeten Produkte einstellt und dafür Fahrer Berlin die Klage zurückzieht. Seit Juli 2018 ist Wiener Bike Parts der neue Vertriebspartner für die Fahrer-Produkte.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten