Fazua: breitere Geschäftsführung, breiteres Produktportfolio

26.11.2021
Geschäftsführer-Duo wird -Trio (v.l.n.r.): Florian von Wurmb-Seibel, Fabian Reuter und Johannes Biechele.

Schon seit 1. September beim im Vergleich jungen E-Bike-Antriebshersteller Fazua GmbH als dritter Geschäftsführer an Bord: Florian von Wurmb-Seibel. Er ist jetzt bei den Ottobrunnern für den Bereich »Product & Operations« verantwortlich. Mit diesem Schritt verfolgt Fazua laut Eigenangaben »konsequent seinen Wachstumspfad und ebnet den Weg für ein breiteres Produktportfolio«.

Dazu Fazua-Mitbegründer und -Geschäftsführer »Innovation« Johannes Biechele: »Wir wollen uns auf allen Ebenen kontinuierlich verbessern, immer im Sinne der Vision von Fazua. Da spielt das Bauchgefühl eine wichtige Rolle. Ich kann mir für diese Aufgabe niemand besser vorstellen als Florian.«
Als ehemaliger Prozessketten-Gesamtverantwortlicher bei BMW soll Florian von Wurmb-Seibel seine langjährige Erfahrung in strategischen und operativen Bereichen nun bei Fazua einbringen.
»Wir wollten einen absoluten Profi in unserem Team und den haben wir gefunden. Mit Florian kann man nicht nur Pferde stehlen, sondern auch innovative und qualitativ hochwertige Produkte entwickeln und fertigen«, freut sich Fazua-Mitbegründer und -Geschäftsführer »Commercial & Finance« Fabian Reuter.
Laut von Wurmb-Seibel steht das Unternehmen vor spannenden Herausforderungen. Dabei ist er sich sicher, dass Fazua für Zukunft steht: »Wir werden die Mobilität nachhaltig mitgestalten und mit Antrieben ‚Made in Germany‘ unseren Ridern ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Ich genieße bereits jetzt jeden Tag, den ich mit der Fazua-Familie erleben darf und freue mich auf das, was vor uns liegt.«

Text: Jo Beckendorff/Fazua, Foto. Fazua
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten