FEDAS trauert um Ex-Vizepräsident Ernst Aichinger

22.01.2021
In Memoriam: Ernst Aichinger.

Die europäische Sportbranche trauert um einen ihrer herausragenden Sportartikel-Fachhändler und Verbandsvertreter: wenige Tage nach seinem 73. Geburtstag verstarb Vizepräsident a.D. Diplomkaufmann und Kommerzialrat Ernst Aichinger am 14. Januar 2021.

Mit seiner Berufs- und Verbandsarbeit hat Aichinger den Charakter sowohl seiner heimischen österreichischen als auch europäischen Sportbranche wesentlich mitgeprägt.
Als Sportartikel-Kaufmann mit Leib und Seele war das Sport 2000-Mitglied und Vorstandsmitglied des VSSÖ (Verband der Sportartikelerzeuger und Sportausrüster Österreichs) ein langjähriger Spitzenvertreter der österreichischen Sportbranche.
Zudem hat Aichinger zusammen mit europäischen Industriepartnern in Brüssel die europäische Woche des Sports unter dem Motto »Be active« angestoßen. »Im Rahmen dieser EU-Aktivität hat er dafür gesorgt, dass sich seit der Gründung der Woche des Sports in Europa 2015 die beiden europäischen Fachverbände – die FEDAS und die FESI – auf eine gemeinsame erfolgreiche Lobbyarbeit in Brüssel und auf eine branchenbezogene Zusammenarbeit in Sachen Förderung des Breitensports verständigt haben«, heißt es in einem Nachruf. Anmerkung des RadMarkts: FEDAS ist der europäische Sportfachhandels-Verband, FESI der Verband der europäischen Sportartikel-Industrie. 
Im Rahmen seiner Verbandsarbeit für den VSSÖ und die FEDAS legte Ernst Aichinger mit seinen vielfältigen diplomatischen Fähigkeiten gleichzeitig auch die Basis für eine verstärkte Vereinheitlichung der mehrsprachigen Berufsausbildung in der europäischen Sportbranche. Einer seiner Zwischenerfolge dieser langfristigen Ausbildungs-Zusammenarbeit, die sein Nachfolger beim VSSÖ (FEDAS Managing Präsident Mag. Michael Nendwich) erfolgreich fortsetzt, war und ist die Einführung des neuen Lehrberufs »Sporttechniker« in Österreich.
Eine weitere Ausrichtung seiner europäischen Verbandsarbeit zeigte sich auch bei seinem Einsatz bei der Entwicklung und erfolgreichen Implementierung des FEDAS-Warengruppen-Schlüssels: »Wintersport in Europa und seine vielfältige Wertschöpfung in Handel und Industrie war und blieb bis zu seinem Tod eines der wichtigsten Arbeitsthemen von Ernst Aichinger.«
In einem weiteren Nachruf würdigt FEDAS- und VDS- (Verband deutscher Sportfach-Handel)-Präsident Stefan Herzog seinen Vizepräsidenten a.D. »Ernst Aichinger als einen Freund und Kollegen, der sein ganzes Leben nicht allein nur seiner Familie und seinen Geschäften gewidmet habe, sondern der auch in den letzten Jahrzehnten österreichische und europäische Branchengeschichte geschrieben habe«.
So werde man auch bei der FEDAS sein Vermächtnis als wichtigen Auftrag für die künftige Verbandsarbeit annehmen. »Unser aller Mitgefühl gilt in den Stunden der Trauer jetzt seiner Frau Veronika und seinen Kindern«, erklärt VSSÖ-Geschäftsführer und FEDAS Managing Präsident Michael Nendwich.

Text: Jo Beckendorff/FEDAS, Foto: FEDAS

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten