Fidlock-Bike eröffnet eigenen B2C-Webshop

05.08.2019
Neu: Fidlock-Webshop.

Der für seine Magnetverschlüsse bekannte Anbieter Fidlock GmbH hat für seine Aftermarket-Sparte Fidlock-Bike einen eigenen Webshop ins Netz gestellt.

Eines stellt Fidlock-Bike Sales Manager Holger Knorr gleich zu Anfang klar: »Wir stehen auch weiterhin voll zum Fachhandel, wollen aber natürlich keinen potentiellen Kunden im Regen stehen lassen. In der heutigen Zeit gehört ein eigener Shop zum guten Ton, auch gerade vor dem Hintergrund des Servicegedankens, etwa für den Fall, dass jemand seine Flasche erneuern will, er aber keine ‚Bottle only‘ bei sich in der Gegend findet. Mit dem Shop gehen wir gerade in Sachen Kundenzufriedenheit und Service einen großen Schritt nach vorn.«
Auf der ebenfalls neu gestalteten Homepage www.fidlock-bike.com, auf der seit letzter Woche zusätzlich ein umfangreiches Informationsangebot inklusive direkter Bestellmöglichkeiten für alle Fidlock-Bike Produkte anzusteuern ist, können »interessierte Bikerinnen und Biker Informationen über die magnet-mechanische Fidlock-Technologie nachlesen, sich über die Flaschen, Taschen und Accessoires von Fidlock-Bike informieren, das Neueste aus der Fidlock-Welt des Sports und der Stories erfahren und ihren lokalen Fidlick-Fachhändler finden«, heißt es aus der Firmenzentrale in Hannover.
Konsumenten können mit wenigen Klicks den Warenkorb füllen und zur Kasse gehen. Nach der Bezahlung erhält der interessierte Fidlock-Biker seine gekauften Produkte direkt nach Hause geliefert. Sowohl Webseite als auch Shop funktionieren in Deutsch und Englisch.

Text: Jo Beckendorff/Fidlock, Foto: Fidlock
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten