Giant 2014 – MTB unter Strom, Konzentration auf 27,5

12.07.2013
Das erste seiner Art bei Giant: das motorunterstützte Enduro Fully Full-E+ 27,5.

Giant hat einen ersten Blick auf seine 2014er Modelle gewährt. Neben dem neuen Aero-Rennrad Propel wird das MTB-Sortiment von Hardtail bis Enduro auf 27,5 Zoll (650B) umgestellt. Zusätzlich steht MTB bei Giant künftig auch unter Strom: Giant bringt ein vollgefedertes All-Mountain-E-Bike mit dem neuen Yamaha Next Generation Mittelmotor.

Im MTB-Bereich baut Giant kräftig um. 27,5 Zoll ist das neue (Laufrad-)Maß der Dinge bei dem taiwanesischen Hersteller. Die neue Laufradgröße stellt für Giant den idealen Kompromiss aus Gewicht, Effizienz und Fahrkontrolle dar und sorgt für bessere Beschleunigung, günstigeres Ab- und Überrollverhalten sowie bessere Traktion. Mit insgesamt neun Modellen von Hardtail bis zum Enduro mit 140 Millimeter Federweg, in Alu und Karbon bringt Giant, laut eigener Aussage, das umfassendste 27,5er-Sortiment aller Hersteller an den Start. Auch bei seinen MTB Damenmodellen der Liv/giant-Reihe setzt Giant 27,5 Zoll: Das Liv/giant Lust Advanced 27,5 ist ein Vollkarbon-Fully mit 100 Millimeter Federweg und Giant Maestro Federungssystem.

All-Mountain-E-Bike mit Yamaha Mittelmotor

Zu den neuen 27,5er Bikes gesellt sich im MTB-Segment mit dem Modell Full-E+ 27,5 erstmals ein Offroad-E-Bike. Das als All-Mountain-Bike konzipierte Full-E+ 27,5 verfügt über den neuen Yamaha „Next Generation“ Mittelmotor. Mit 3.500 Gramm soll dieser nicht nur leichter als die Konkurrenz sein, sondern mit 60 Newtonmeter Drehmoment auch kraftvoller. Der Rahmen umfließt den Motor, so dass dieser kaum auffällt, die innenverlegten Kabel unterstützen die saubere Optik. Neben der Ausstattung mit 27,5 Zoll-Laufrädern bietet das All-Mountain-E-Bike eine 130 Millimeter Smart Suspension, absenkbare Federgabel sowie eine höhenverstellbare Contact Switch Sattelstütze. Das Giant Full-E+ 27,5 wird in zwei Versionen erhältlich sein.

Aero auf der Straße

In Sachen Rennrad geht auch Giant 2014 in die Richtung des zuletzt sehr beliebten Aero-Trends. Das Giant Propel ist ein aerodynamisch optimiertes Rennrad, das auch in Sachen Steifigkeit, Gewicht und Komfort neue Bestwerte erzielen soll. Laut Giant ist das Propel das Ergebnis des längsten und intensivsten Entwicklungsprozesses der Firmenhistorie. Das Gewicht für Rahmen, Gabel, Sattelstütze und Lenkkopf beträgt 1.675 Gramm. Angeboten wird das Propel in drei Versionen mit Shimano Dura Ace und Ultegra Di2 sowie mechanischer Ultegra.

Komfortabler und preisattraktiver Crosser

Bei den Crossrädern bietet Giant mit dem AnyRoad ein geländegängiges Rad mit Sportlerqualitäten. Das mit Scheibenbremsen und Rennlenker ausgestattete AnyRoad kann dank seiner 32c-Bereifung auch Abseits asphaltierter Straßen eingesetzt werden. Die kurze Oberrohrlänge ermöglicht eine komfortable Sitzposition. Preislich ist das AnyRoad in einem niedrigen Preissegment verortet und dadurch besonders attraktiv für Einsteiger in den Radsport.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten