Gold-zertifizierter fahrradfreundlicher Betrieb sucht Personal

18.05.2021
Gold-zerfifiziert: Ortlieb.

Nicht erst seit den durch Corona ausgelösten verstärkten Fahrradboom sucht der für seine wasserdichten Fahrradtaschen, Rucksäcke und Reisetaschen bekannte »Made in Germany«-Produzent Ortlieb Sportartikel GmbH händeringend nach Personal. Der Firmensitz des inhabergeführten Unternehmens im fränkischen Heilsbronn (rund 20 Kilometer südwestlich von Nürnberg) wächst aufgrund der erhöhten Nachfrage nach seinen wasserdichten Produkten. Mit der gerade erhaltenen begehrten Zertifizierung »Fahrradfreundlicher Arbeitgeber in Gold« im Rücken hofft man nun, weitere fahrradbegeisterte Mitarbeit für sich und die Region gewinnen zu können.

»Alleine in den vergangenen sechs Monaten wurden rund 30 neue Leute eingestellt, weitere helfende Hände werden dringend gesucht, aktuell vor allem in der Produktion und Logistik«, erklärt Ortlieb-Geschäftsführer Jürgen Siegwarth.
Und wirbt: zukünftige Mitarbeiter können sich nicht nur auf einen Arbeitgeber freuen, der in der Sport- und Outdoor-Industrie aktiv ist, sondern auch für Fahrradfreundlichkeit steht. Nicht umsonst wurde Ortlieb bereits 2015 als erstes Unternehmen in Nordbayern als fahr- radfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Nun hat der Produzent auch noch das begehrte Siegel »Fahrradfreundlicher Arbeitgeber in Gold« erhalten. Vergeben wird die neue EU-weite Zertifizierung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC).
Laut der im ADFC-Bundesvorstand aktiven Projektleiterin Sara fördert Ortlieb den Radverkehr schon seit vielen Jahren und mit vielen verschiedenen Maßnahmen: »Das bringt gleich mehrere Vorteile: es stärkt die Mitarbeiterbindung sowie das Teamgefühl.«
»Als Teil der Bikeindustrie sind diese Punkte für uns selbstverständlich. Kampagnen wie das ‚Stadtradeln‘ oder ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ unterstützen wir seit rund 15 Jahren«, ergänzt Siegwarth, »aber natürlich haben sich durch den Zertifizierungsprozess 2015 eine Menge an Aktivitäten und Projekten zum betrieblichen Gesundheits-, Umwelt- und Mobilitätsmanagement bei Ortlieb entwickelt, von denen zukünftige Arbeitnehmende bei uns profitieren können. Und ehrlicherweise freue ich mich darauf, wenn wir demnächst ein weiteres Parkhaus für die Fahrräder der Mitarbeitenden planen müssten.«
Momentan beschäftigt Ortlierb rund 300 Mitarbeiter. Alle Produkte werden vollständig »Made in Germany« am Standort in Heilsbronn produziert.

Text: Jo Beckendorff/Ortlieb, Foto: Ortlieb

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten