Grofa-Chef Christoph Goebel beteiligt sich an Bike Action

28.01.2013

Nachdem Branchenveteran Christoph Goebel (Bild) - geschäftsführender Gesellschafter der Grofa GmbH „House of Brands“ – Mitte letzten Jahres Protective-Macher Thaler Sports komplett übernommen hat, beteiligt er sich jetzt an einem weiteren kleinem aber feinen deutschen Marktteilnehmer...

Bereits 2011 hatte sich Goebel still und leise an Thaler Sports beteiligt. Die letzten Anteile übernahm er offiziell Mitte letzten Jahres von Klaus-Peter und Jutta Thaler. Jetztim Januar 2013 - ist der Branchenmann auch bei der 1988 gegründeten Bike Action Fahrradhandelsgesellschaft mbH (Vertriebsmarken Evoc, Race Face, Rocky Mountain) eingestiegen. Beide Unternehmensowohl Thaler Sports als auch Bike Action – würden das Markenportfolio von Grofa mit ihren Produktkategorien bestens ergänzen.
Die Bike-Action-Gründer und -Gesellschafter Dirk und Simone Janz freuen sich über die neue Partnerschaft. Während der in Rodgau ansässige Importeur viel Erfahrung in den Bereichen Marketing und Events einbringt, ist Grofa mit seinen ausgereiften professionellen Strukturen gut im Markt vertreten. Hier wird man sicherlich Synergien nutzbringend einsetzen. Dirk Janz wird weiter als Geschäftsführer fungieren. Diesbezüglich bleibt alles wie bisher.
Dirk und Simone Janz hatten ihr Unternehmen Bike Action 1988 nach ihren Flitterwochen in Kanada gegründet. Dort waren sie zufällig mit den Rocky-Mountain-Machern aus Vancouver in Verbindung gekommen. 1989 begann man damit, erste Rocky Mountain Bikes nach Deutschland zu holen und zu verkaufen. Seitdem sind die Rodgauer mit der Kanada-Szenemarke Rocky Mountain im deutschen Markt vertreten.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Grofa

 

 


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten