Großhändler Tacx Germany wird Ende April komplett aufgelöst

09.04.2020
Man beachte den neuen Logo-Zusatz »a Garmin Company«.

Eines vorweg: die Auflösung von Tacx Germany GmbH mit Sitz in Vogt im Allgäu hat nichts mit Corona zu tun, sondern mit der Anfang 2019 getätigten Übernahme des niederländischen Indoor-Trainer-, -Trainingssoftware und -apps- sowie Werkzeug- und Zubehör-Anbieter Tacx Onroerend en Roerend Goed B.V. (Tacx) seitens Garmin Ltd. Der Navigations-Pionier integriert das Tacx-Geschäft Schritt für Schritt in seine Unternehmensstruktur. Somit wird Großhändler Tacx Germany GmbH seinen Betrieb offiziell zum 30. April 2020 einstellen. Garmin-Deutschland GmbH mit Sitz in Garching bei München wird das Tacx-Geschäft in Deutschland übernehmen. Laut Garmin-Pressechef DACH Marc Kast wurden die bestehenden Tacx-Händler bereits direkt informiert.

Die Betreuung der Händler, die künftig Tacx-Produkte vertreiben, erfolge durch das Garmin Key-Account- und Außendienst-Team. »Die Kollegen sind bereits in Kontakt mit den einzelnen Händlern«, erklärte Kast auf RadMarkt-Anfrage.
Tacx-Händler in der Schweiz werden übrigens schon seit Beginn des Jahres von Garmin Switzerland Distribution GmbH in Neuhausen betreut. Anders in Österreich: dort ist nach wie vor Importeur Thalinger Lange GmbH mit Sitz in Wels mit Tacx-Produkten auf Tour.
Tacx selbst hatte Mitte 2016 den deutschen Radsport-Großhandel van Bokhoven GmbH & Co. KG übernommen - und somit das Portfolio von Tacx Germany ausgebaut (u.a. mit der van Bokhoven-Schmier- und Pflegemittel-Eigenmarke Dynamic). Seitdem lenkt Tacx Germany (eingetragene Geschäftsführer: Joseph Raymond Schrick, Andrew Russell Etkind, Frederik Romer) ein breit angelegtes Produktportfolio, das von A wie ABB, An Lun, Aqua2Go, Atera und Axa bis V wie Varta, Velo, Velox, Venture, VK und VP reicht. Zum Zeitpunkt dieser Recherche war leider keiner der drei oben genannten Geschäftsführer von Tacx-Germany erreichbar.
Dem RadMarkt wurde auf telefonische Anfrage bei Tacx Germany in Vogt bestätigt, dass das Unternehmen Ende April komplett aufgelöst und keiner der 18 bis 19 Mitarbeiter übernommen würde. Ansonsten dürfe man keine Auskunft geben.
Die deutsche Garmin-Zentrale erklärte wiederum auf RadMarkt-Anfrage, dass man sich »zu den individuellen Vereinbarungen, die mit den (Tacx-)Mitarbeitern getroffen wurden, nicht äußern kann«.
Was auffällt: mit dem oben genannten Tacx-Mitgeschäftsführer Andrew Russell Etkind ist bereits ein langjähriger Garmin-Manager an Bord. Laut Angaben auf der Garmin-Webseite kam Andrew Russell Etkind im Februar 1998 als Chefsyndikus zu Garmin International und wurde im August 2007 zum Vizepräsidenten, Chefsyndikus und Sekretär von Garmin Ltd. ernannt. Zudem ist er unter anderem auch Geschäftsführer von Garmin Deutschland GmbH sowie Vizepräsident und Chefsyndikus von Garmin (Europe) Ltd.

Text: Jo Beckendorff
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten