Hamax betreut Deutschland und Österreich von Norwegen aus

07.12.2012

Das norwegische Unternehmen Hamax, hierzulande hauptsächlich bekannt durch seine Fahrradkindersitze, setzt auf eine zentrale Firmenstruktur. Im Zuge der Neuordnung ist jetzt die Ländervertretung für Deutschland und Österreich in Norwegen bei Rune Gulbrandsen ([email protected]), Area Sales Manager für Zentral- und Osteuropa, angesiedelt, der damit Ansprechpartner für den Handel ist.

Bisher hatte diese Funktion der Österreicher Klaus Stelzhammer inne. Er hat das Unternehmen zum Oktober verlassen. Stelzhammer war für die Marke Hamax über 20 Jahre tätig, 13 Jahre davon als Angestellter der Firma. Mit Beginn des nächsten Jahres wird er sich neuen Herausforderungen in der Sportbranche stellen.
»Alle Funktionen in Einkauf, Produktion, Verkauf, Logistik und Marketing sind jetzt in Norwegen«, erklärt Gulbrandsen. Deutschland und Österreich seien große Länder für Hamax, auf die man sich noch mehr fokussieren wolle.
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten