Hermes verstärkt seine Lastenradflotte mit Ono PAT

09.03.2021
Direkt vor die Haustür: Insgesamt 18 neue dreirädrige Cargo-Bikes kommen in der Berliner Innenstadt zum Einsatz.

Nach erfolgreichen Tests 2019 mit dem Prototypen des Pedal Assisted Transporter (PAT) bekommt Zusteller Hermes Germany jetzt insgesamt 18 neue Cargo-Bikes von Lastenradhersteller Onomotion geliefert. Die dreirädrigen, pedalgesteuerten Lastenräder sollen in der Berliner Innenstadt im Rahmen der Haustürzustellung zum Einsatz kommen, wo bereits neun Cargo-Bikes Sendungen emissionsfrei zustellen.

»Die Kooperation mit der Onomotion ist ein wichtiger Baustein unseres Mobilitätskonzepts ‘Urban Blue‘ und damit klarer Bestandteil unserer Zukunftsstrategie«, erklärt Hendrik Schneider, Chief Financial Officer bei Hermes Germany. »Wir setzen damit ein deutliches Signal für den Einsatz von Lastenrädern auf der Letzten Meile und treiben die emissionsfreie Zustellung in Berlin weiter voran.« Die 18 neuen PATs sind Teil eines 12-monatigen Langzeittests und werden vor allem in den Stadtteilen Mitte, Kreuzberg und Schöneberg eingesetzt.
»Die Markteinführung des Ono PAT konzentriert sich zunächst auf die rasant wachsende KEP-Branche (Kurier-Express-Paket-Dienst). Dabei ist Hermes ein wichtiger Partner für uns, um einen Beitrag zur Verringerung des Verkehrsaufkommens und der Emissionen in Städten zu leisten«, erzählt Beres Seelbach, CEO der Onomotion GmbH.
Die Cargo-Bikes werden laut Hermes täglich eine Tourenlänge von jeweils sechs bis acht Kilometern zurücklegen und pro Bike ungefähr 100 Sendungen – inklusive Nachladung – an Bord haben. Für die Feinverteilung der Sendungen sind die Mikro-Depots in zentraler Lage wichtig. Hermes stellt in Berlin von drei Mikro-Depots aus direkt zu.
Die futuristisch anmutenden Ono-Lastenräder mit einer möglichen Nutzlast von mehr als 220 Kilogramm sind mit einer Trethilfe von bis zu 25 Kilometern in der Stunde ausgestattet. Wichtig für das Rangieren in der Innenstadt ist der Rückwärtsgang mit Abstandssensoren. Rechtlich wird das PAT zwar als Fahrrad eingestuft.
Foto: Hermes Germany


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten