Joint-Venture Schöffel-Lowa baut Filialnetz weiter strategisch aus

06.04.2022
Auch neu: der in der Outdoor-Abteilung bei Intersport Grabert in Heilbronn beheimatete Schöffel-Lowa Store.

Der von den beiden deutschen Outdoor-Anbietern Schöffel Sportbekleidung GmbH und Lowa Sportschuhe GmbH gegründete Joint-Venture Schöffel-Lowa-Sportartikel GmbH & Co. KG baut sein Filialnetz in Deutschland weiter strategisch Schritt für Schritt aus. Mit Neueröffnungen in Heilbronn, Lüneburg und Regensburg wächst das Vertriebsnetz auf nunmehr 37 Standorte (davon vier in Österreich und zwei in Südtirol).

»Die neuen Stores unterstreichen, wie Schöffel-Lowa gemeinsam mit Partnern des Fachhandels vor Ort erfolgreich ist. Die Neueröffnungen markieren einen weiteren Meilenstein auf unserem Weg der flächendeckenden Erschließung des deutschsprachigen Raums, die weitergehen wird«, verspricht Schöffel-Lowa-Geschäftsführer Ralf Seufert.
Der jüngste Schöffel-Lowa Store in Heilbronn besteht aus einem exklusiven 120 Quadratmeter Store-in-Store in der Outdoor-Abteilung von Intersport Grabert.
In Lüneburg hat das Unternehmerpaar Cornelius und Claudia Schnabel mit ihrem Traditions-Schuhhaus Carl Schnabel einen 130 Quadratmeter großen Store-in-Store vor Ort.
Der Schöffel-Lowa Store in Regensburg wird hingegen mit seiner Größe von 170 Quadratmetern zunächst in Eigenregie neu eröffnet. Der erfolgreiche Standort, der demnächst sein zehnjähriges Bestehen feiert, soll über die Zeit wieder an geeignete Unternehmer aus der Region als Franchisenehmer vergeben werden.
In jedem Schöffel-Lowa Store auch vor Ort: die junge aktuelle Bike-Kollektion von Schöffel. Außerhalb des aufgebauten Store-Netzwerks können Schöffel-Lowa-Kunden auch über den neuen Online-Shop www.schoeffel-lowa.de gehen. Mit dem vergrößert das Joint-Venture eigenen Angaben zufolge »die Reichweite unserer jeweiligen Fachhändler«.

Text: Jo Beckendorff/Schöffel-Lowa, Foto: Schöffel-Lowa
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten