Leaserad mit Nawi Award 2013 ausgezeichnet

19.09.2013
Freut sich über die erneute Auszeichnung für das Jobrad-Modell: Leaserad-Geschäftsführer Ulrich Prediger (zweite Reihe, 2. v.r.).

Das Freiburger Fahrradleasing-Unternehmen Leaserad bekommt den Nawi Award 2013 für nachhaltiges Wirtschaften. Er wird im Rahmen des Nawi Forums, einem Kongress mit Fachausstellung, verliehen. Zentrale Kriterien für die Auszeichnung sind vorbildliches Engagement und die unternehmensinterne Integration nachhaltiger Strukturen und Prozesse...

Den Preis erhielt Leaserad in der Kategorie »Produkte und Projekte« für sein Jobrad-Modell, mit dem das Unternehmen seit einem halben Jahr auf dem Markt ist. Die Idee dahinter ist, dass Firmen aus Fahrrädern, E-Bikes und Pedelecs Geschäftsfahrzeuge machen können, die deren Mitarbeiter auch privat nutzen.
»Wir sehen großes Potenzial für mehr Nachhaltigkeit in deutschen Unternehmen – und damit auch für unser Jobrad-Modell, zumal für die Mitarbeiter durch die entstehenden Steuervorteile ein erheblicher Anreiz besteht«, erklärt Leaserad-Geschäftsführer Ulrich Prediger.
Nach dem Utopia Award und dem KarmaKonsum Gründer-Award ist der Nawi Award eine weitere Auszeichnung für Leaserad.
Ziel des Awards ist es, nachhaltiges Handeln zu fördern und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Initiator und Veranstalter des Nawi Forums für nachhaltiges Wirtschaften im Mittelstand ist die Muveo GmbH, eine 100prozentige Tochter des Wirtschaftsverbandes der Handelsvertretungen Hessen/Thüringen (CDH), die mit der Organisation von Fachmessen befasst ist.



 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten