LEVA-EU Mitinitiator der Plattform BatteriesTransport.org

08.09.2020
BatteriesTransport.org.

Um Anbietern von E-Bikes & Co. besser über die Transport-Vorschriften von Li-Ionen-Batterien zu informieren, hat sich der europäische E-Leichtfahrzeug-Lobbyverband LEVA-EU an der soeben gegründeten branchenübergreifenden Industrie-Initiative »BatteriesTransport« engagiert. Somit kann der Lobbyverband der LEV-Branche jetzt über die Plattform BatteriesTransport.org kostenlose Informationen zum Batterie-Transport zur Verfügung stellen.

Egal, ob auf dem Luft-, See- oder Landweg - der professionelle Batterie-Transport unterliegt internationalen, nationalen und regionalen Regelwerken, die umfassende administrative und operationelle Maßnahmen umfassen. Somit soll der sichere Transport zu jeder Zeit gewährleistet werden. Die Anforderungen gelten gleichermaßen für Batterien auf Blei-, Lithium-, Nickel- und Natriumbasis.
BatteriesTransport.org bietet kostenlos allgemeine Informationen für Verlader, Transportunternehmen und Konsumenten. Zudem beantwortet die Plattform auch häufig gestellte Fragen. Außerdem stehen zwei spezielle eBooks mit allen relevanten Test-, Verpackungs-, Kennzeichnungs- und Berichterstattungs-Anweisungen pro Transportmodus zur Verfügung.
Initiiert von acht branchenübergreifenden Industrieverbänden
Neben Leva-EU greifen auch andere Industrieverbände für Batterien und batteriebetriebene Produkte auf das auf der neuen Plattform BatteriesTransport.org gesammelte Batterietransport-Knowhow zurück. Neben Batterie-Transport geht es natürlich auch um detaillierte Informationen zur Prüfung und Verpackung von Batteriezellen, Batterien sowie batteriehaltigen Fahrzeugen und Geräten. Ziel ist es, »den Zugang zu batteriespezifischen Transportinformationen zu erleichtern und das Bewusstsein zu schärfen«, erklären die insgesamt acht hinter dieser neuen Plattform stehen Industrieverbände. Die kostenlos und leicht verständlichen Inhalte liefern auch einen guten Überblick zu den Anforderungen der Vereinten Nationen, des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) und anderer Transportvorschriften.
LEVA-EU: »Mobilität nachhaltiger gestalten«
»Als professionelle Organisation für LEV-Unternehmen konzentrieren wir uns voll und ganz darauf, unsere Mitglieder bei der Anwendung aller Regeln zu unterstützen, die für Leicht-Elektrofahrzeuge gelten. Die Regeln bezüglich des Transports von Li-Ionen-Batterien decken dabei ein wichtiges Kapitel ab. Ein besseres Verständnis der Regeln erleichtert LEV-Unternehmen den Zugang zum Markt und fördert damit diesen Markt. Das wiederum trägt dazu bei, die Mobilität nachhaltiger zu gestalten«, erklärt LEVA-EU-Managerin Annick Roetynck zur Teilnahme ihres Verbandes an dieser Initiative.
Bonbon für LEVA-EU-Mitglieder
Alle Besucher von BatteriesTransport.org haben Zugang zu einer kostenlosen Online-Version des eBooks über Lithium-Batterien sowie zu der FAQ-Seite. »LEVA-EU-Mitglieder haben Zugriff auf die Vollversion des eBooks und können spezifische Fragen zum Transport von Li-Ionen-Batterien an die Experten von BatteriesTransport.org richten«, heißt es aus der Brüsseler LEVA-EU-Zentrale.
Um den regelmäßigen Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen, sollen die auf BatteriesTransport.org gesammelten Inhalte alle zwei Jahre einem Update unterzogen werden. Nur so sei der sichere Batterietransport weltweit zu gewährleisten.

Text: Jo Beckendorff/LEVA-EU, Abb.: BatteriesTransport.org

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten