Lightweight bringt mit Rennbügel eigenen Lenker

19.06.2013
Lightweight bringt mit dem Rennbügel seinen ersten Lenker ans Rad. Der nur 168 Gramm schwere Lenker verspricht Steifigkeit und Komfort.

Lightweight gibt nicht mehr nur den exklusivsten Vortrieb mit seinen Laufrädern, jetzt kann man mit dem Lightweight Rennbügel auch noch edler Steuern.

Der aus modernen High Modular-Karbon gefertigte Rennbügel bringt leichte 168 Gramm auf die Waage, verspricht aber, laut Hersteller, ausgewogen Eigenschaften wie ausreichende Steifigkeit für präzises Lenkverhalten sowie genug Dämpfung um kleinste Vibrationen effektiv zu eliminieren. Lightweight bietet Rennbügel in drei Breiten an (400, 420 und 440 Millimeter, Mitte-Mitte), jeweils mit einer Tiefe von 136 Millimetern und Vorbiegung von 79 Millimetern. Das klassisch-runde Design des Lenkers ist im Radsport bewährt und bietet einen optimalen Griff in allen Positionen. Durch das mattschwarze Finish mit weißen Logos bleiben keine Fragen zur Herkunft des Rennbügels als Produkt aus dem Hause Lightweight offen.
www.lightweight.info

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten