MBPS baut Benelux-Geschäft personell und räumlich kräftig aus

22.09.2020
Wurde nach und nach erweitert: Das Benelux-Team von MBPS.

Die aus dem letztjährigen Einstieg von Bosch eBike Systems in die Magura-Servicetochter Magura Bike Parts (MBP) hervorgegangene Magura Bosch Parts & Services GmbH & Co. KG (MBPS) hat ihre Vertriebsaktivitäten in Benelux an allen Ecken und Enden verstärkt.

Laut MBPS Direktor Vertrieb & Marketing ist der Benelux-Markt in den letzten Jahren stark gewachsen. Nach Deutschland ist Benelux für MBPS der derzeit wichtigste Markt: »Nachdem wir am Standort Arnheim zuletzt ein zweiköpfiges Innendienst-Team aufgebaut haben, setzen wir die konsequente Weiterentwicklung mit zwei neuen Außendienst-Mitarbeitern fort. So festigen wir die Zusammenarbeit mit dem Fachhandel und bauen das Distributions- sowie Servicegeschäft langfristig aus. Die Änderungen des Jahres 2020 sind ein wichtiger Baustein, um bei der stetig steigenden Nachfrage auf dem Fahrradmarkt weiterhin allen Marktanforderungen gerecht zu werden.«
So wurde das Verkaufsgebiet Benelux unter Leitung von Teamleiter Vertrieb Außendienst Roland Danner in zwei Teile aufgeteilt.
Edwin Hofstee (1. Bild unten, Kontakt: [email protected]) hat die Betreuung des südlichen Teils der Niederlande und die Region Flandern in Belgien übernommen. Durch seine mehrjährige Erfahrung im Fachhandel - unter anderem bei einem Serviceanbieter für Fahrräder - sowie langjährige Außendienst-Tätigkeit bringt er laut MBPS »viel praktisches Know-How und die nötige Branchenkenntnis für die Betreuung der Magura-Fachhändler mit«.
Steffen Raven (2. Bild unten, Kontakt: [email protected]) hat indes den nördlichen Teil der Niederlande übernommen. Der Vertriebsprofi kennt sich seit vielen Jahren im Fahrrad-Fachhandel aus. So war er unter anderem mehrere Jahre Eigentümer eines Fahrradfachgeschäfts mit der Spezialisierung auf E-Mobilität.
Das neue Team steht ab sofort Fachhändlern der MBPS zur Verfügung. Es wird sich nicht nur um die Produkte und Support von Bosch Ebike Systems, sondern insbesondere auch um den Support für die Produkte der Marke Magura kümmern. Der südliche Teil Belgiens bzw. die Region Wallonien sowie Nordfrankreich werden übrigens weiterhin von Außendienst-Mitarbeiter Gilles Broeker (Kontakt: [email protected]) betreut.
Ausbau der MBPS-Service- und Logistik-Hub Arnheim
Das ist aber noch nicht alles: um weiterhin eine schnelle und tagesaktuelle Abwicklung von Bestellungen und Servicefällen zu gewährleisten, setzt MBPS auf den Ausbau des eigenen Service- und Logistik-Hubs im niederländischen Arnheim. Heißt, dass das dortige Mitarbeiter-Team im Zuge der erhöhten Produktnachfrage zuletzt fast verdoppelt wurde. Laut Anbieter wurde besagtes Team in den letzten Monaten konsequent in den Bereichen Service, Logistik und Innendienst erweitert. Aktuell umfasst es sieben festangestellte Mitarbeiter.
Neben dem vergrößerten Team sorgen neue Räumlichkeiten für zusätzliche Lagerflächen und Arbeitsplätze. Auch die räumlichen Kapazitäten wurden im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. O-Ton MBPS: »Durch die Kapazitätserweiterung am Standort Arnheim kann MBPS bei wachsendem Portfolio und einer steigenden Zahl von Kundenanfragen weiterhin eine schnelle Bearbeitung von Bestellungen und Servicefällen sicherstellen.«

Text: Jo Beckendorff/MBPS, Fotos: MBPS

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten